Fakt geprüft

Dieser Dr. Ax-Inhalt wird medizinisch überprüft oder auf Fakten überprüft, um sachlich korrekte Informationen sicherzustellen.

Mit strengen Richtlinien für die redaktionelle Beschaffung verlinken wir nur auf akademische Forschungseinrichtungen, seriöse Medienseiten und, wenn Forschungsergebnisse verfügbar sind, auf medizinisch begutachtete Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu sinddiese Studien.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen von Experten und Fakten von unserer geschulten Redaktion überprüft. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu medizinisch begutachteten Studien sind.

Unser Team besteht aus zugelassenen Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten, zertifizierten Spezialisten für Gesundheitserziehung sowie zertifizierten Spezialisten für Kraft- und Konditionstraining, Personal Trainern und Spezialisten für Korrekturübungen. Unser Team ist bestrebt, nicht nur gründlich zu forschen, sondern auch objektiv und unvoreingenommen zu sein.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Rosmarin Vorteile: Top 6 Gründe, um dieses Kraut zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen + wie man es verwendet

Von

Die Rosmarinpflanze ist eine der beliebtesten Heilpflanzen der Welt sowie a Heilkraut mit einer sehr langen Nutzungsgeschichte in Ländern wie Italien und Griechenland, die mindestens 500 v. Chr. Zurückreicht.

nach ein Artikel veröffentlicht in Ernährung heute :

Der Gattungsname Rosmarinus leitet sich vom lateinischen „Tau des Meeres“ ab und wird traditionell mit Erinnerung, Liebe und Treue in Verbindung gebracht. Seit Jahrhunderten ist diese Pflanze Bestandteil von Volksmedizin mit den damit verbundenen Ansprüchen auf Linderung so unterschiedlicher Symptome und Zustände wieDysmenorrhoe, geistiger Niedergang, Epilepsie, Schmerzlinderung und Unfruchtbarkeit.

Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass Rosmarin, unabhängig davon, ob es als ätherisches Öl, Tee oder Gewürz konsumiert wird, die Verdauungsgesundheit, die geistige Klarheit, die Gesundheit von Haaren und Haut, die Entspannung und vieles mehr fördern kann.

Was ist Rosmarin?

Rosmarin ist ein Kraut, das auf dem immergrünen Strauch wächst, der als bekannt ist Salvia rosmarinus früher Rosmarinus officinalis. Die Rosmarinpflanze stammt aus dem Mittelmeerraum und wird seit Tausenden von Jahren in der Koch- und Kräuter- / Folkloremedizin verwendet.

Heute wächst es in Asien, Amerika und Europa.

Wie wird Rosmarin verwendet? Es wird am häufigsten für kulinarische Zwecke verwendet, einschließlich der Zugabe von Erdigkeit und anderen Aromen zu Rezepten. Darüber hinaus hat es viele therapeutische und haushaltsbezogene Anwendungen, einschließlich der Herstellung von Kräutertees, Kerzen, Parfums, Haarpflegeprodukten und vielem mehr.

Dieses Kraut hat einen starken Geruch und Geschmack und es ist auch mit Antioxidantien, flüchtigen Ölen und anderen schützenden phytochemischen Verbindungen gefüllt. Rosmarins Geschmack wird als warm und etwas bitter beschrieben.

Es gehört zur selben Pflanzenfamilie wie Minze Lamiaceae Familie, die aus mehr als 7.000 Arten besteht, hat jedoch nicht den gleichen ausgeprägten Mentholgeschmack.

Die Rosmarinpflanze ist auch die Quelle der Konzentration ätherisches Rosmarinöl wird verwendet, um Erkrankungen wie Schmerzen, Entzündungen, Magen-Darm-Schmerzen, Angstzustände und Atemprobleme zu lindern. Es wurde festgestellt, dass das ätherische Öl von Rosmarin viele schützende Verbindungen enthält, einschließlich :

  • Cineol
  • Kampfer
  • α-Pinen
  • Borneol
  • Rosmarinsäure
  • Rosmanol
  • Carnosol
  • Carnosinsäure

Rosmarin Vorteile

Wofür ist Rosmarin gut? Neben einem angenehmen Duft und Geschmack ist dieses Kraut eine gute Quelle für entzündungshemmende und antioxidative Verbindungen sowie für essentielle Nährstoffe wie Eisen, Kalzium und Vitamine A, C und B6.

Hier sind einige der wichtigsten Vorteile und Anwendungen von Rosmarin :

1. Bietet Antioxidantien

Aufgrund seines reichhaltigen Angebots an Antioxidantien und bioaktiven Chemikalien einschließlich phenolischer Diterpene wie Carnosol und Caffeoyl-Derivate kann der Verzehr von Rosmarin hilfreich sein. Kampf oxidativer Stress und Unterstützung des Immunsystems. Es ist auch bekannt fördern gesunde Durchblutung und Abwehr von Entzündungen, die zu Schmerzen führen können.

Ein anderer Weg, wie Rosmarin Antioxidantien kann von Vorteil sein beruht auf der Fähigkeit, die Gesundheit der Haut zu fördern, indem Schäden durch freie Radikale bekämpft werden, die zu Zeichen des Alterns führen.

2. Kann helfen, Ihre Stimmung zu heben und die Wachsamkeit zu steigern

Wie bei einigen anderen Kräutern der Minzfamilie riecht Rosmarin berücksichtigt ein „kognitives Stimulans“, das dazu beitragen kann, dass Sie sich wacher und konzentrierter fühlen. Einige Studien haben auch gezeigt, dass Verbindungen in Rosmarin / Rosmarinöl neuroprotektive Wirkungen haben und das Gedächtnis und die kognitive Leistung verbessern können, indem sie den Abbau von Acetylcholin verhindern, eine Chemikalie im Gehirn, die trägt zur Konzentration bei und Speichererhaltung.

Zusätzlich das erhebende und energetisierende Aroma von Rosmarin wurde verlinkt mit verbesserte Stimmung, weniger Schläfrigkeit und weniger Stress, auch aufgrund seiner Fähigkeit, die Freisetzung des „Stresshormons“ Cortisol zu verringern. Aus diesem Grund finden Sie Rosmarin in einigen Kerzen, Sprays für zu Hause, Aromaölen usw.

3. Kann das Haarwachstum stimulieren

Rosmarin meistens in Form von Rosmarinöl ist in einigen Haarpflegeprodukten enthalten, die das Haarwachstum und eine gesunde Kopfhaut fördern sollen, da es gegen Schuppen und Hautreizungen kämpfen kann, die zu Trockenheit führen. Effekte verringern von Testosteron auf Haarfollikeln, was zu Haarausfall und Glatzenbildung / Ausdünnung führen kann.

4. Hilft bei Verdauungsstörungen

Dieses Kraut, ob mit Kräutertee gekocht oder darin eingeweicht, ist seit langem ein natürliches Heilmittel gegen Verdauungsprobleme, einschließlich Appetitlosigkeit, Sodbrennen / saurem Reflux, Gas, Blähungen und Bauchschmerzen. Es scheint dazu in der Lage zu sein. anregend die Freisetzung von Verdauungsflüssigkeiten einschließlich Galle, die die Verdauung unterstützt und die normale Nährstoffaufnahme unterstützen kann.

5. Hat natürliche antimikrobielle Eigenschaften

In Rosmarin gibt es Verbindungen, die helfen können, sich gegen die Proliferation bestimmter Arten schädlicher Bakterien zu verteidigen, einschließlich solcher, die zu Infektionen beitragen. Rosmarinextrakte werden in einigen Fällen sogar als Lebensmittelkonservierungsmittel verwendet, weil sie dies können. helfen, Bakterien zu stoppen vom Wachsen.

Der Geruch von Rosmarin wirkt auch als natürliches Insektenschutzmittel und kann dazu beitragen, bestimmte Insektenstiche zu verhindern, einschließlich Zecken und anderer Insekten, die Krankheiten und Viren verbreiten können.

6. Kann zur Förderung der Stoffwechselgesundheit beitragen

Rosmarin wurde verbunden mit metabolische Vorteile, einschließlich der Unterstützung bei der Behandlung von hohem Blutzucker und geringer Insulinsensitivität. Es wird wahrscheinlich nicht ausreichen, um Diabetes allein zu verhindern, aber es ist empfohlen für Menschen, die ihren hohen Blutzuckerspiegel verbessern möchten.

Verwendung Rezepte

Die Rosmarinpflanze wird weltweit ausgiebig als kulinarisches Gewürz verwendet. Hier einige Beispiele :

  • Es wird zu Kräutertee verarbeitet, um die Gesundheit des Verdauungssystems und die Entspannung zu fördern.
  • Es hilft, Fleisch in der Küche Europas und des Nahen Ostens zu würzen.
  • Es wird oft in Marinaden für Lamm-, Schweine-, Puten- und Hühnchengerichte gefunden.
  • Rosmarinblätter werden Suppen und Getränken in Indien wegen ihres Geschmacks und Nährstoffgehalts zugesetzt.
  • Ob getrocknet oder frisch, es wird in vielen europäischen Ländern Eintöpfen, Aufläufen, Fisch, Kartoffeln, Salaten, Nudeln und Brot zugesetzt.
  • Die Fichte isst empfiehlt auch mit Getreide, Pilzen, Zwiebeln, Erbsen und Spinat kombinieren.

Kannst du frischen Rosmarin essen? Ja, obwohl es normalerweise mit Kräutertee gekocht oder eingeweicht wird.

Wenn Sie frische Rosmarinzweige haben, können Sie das Kraut vorbereiten, indem Sie es zuerst mit Wasser abspülen und dann die Zweige von den Holzstielen entfernen, bevor Sie sie fein hacken. Eine andere Option ist die Verwendung ganzer Zweige, die zu Eintöpfen und hinzugefügt werden könnenFleischgerichte, dann vor dem Servieren entfernt.

Getrocknete Kräuter können in einem verschlossenen Behälter viele Monate haltbar sein. Um frischen Rosmarin aufzubewahren, wickeln Sie die Zweige in ein feuchtes Papiertuch und legen Sie sie in eine Plastiktüte im Kühlschrank.

Hier sind einige Rezeptideen für Rosmarin :

Wie macht man Rosmarin-Tee? Kann man jeden Tag Rosmarin-Tee trinken?

  1. Um Rosmarin-Kräutertee zuzubereiten, kombinieren Sie 1 Teelöffel gehackte Kräuter vorzugsweise frisch mit 8 Unzen Wasser.
  2. Je nach Stärke, die Sie suchen, die Kräuter mindestens 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Sie können auch andere Kräuter und Geschmacksverstärker wie Lavendel, Thymian, Petersilie, Zitronensaft oder rohen Honig hinzufügen.
  4. Der Konsum von ca. 1–2 Tassen täglich ist für die meisten sicher. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie Medikamente einnehmen siehe unten.

Können Sie Rosmarinöl konsumieren?

Dieses ätherische Öl sollte nicht intern eingenommen werden, aber es ist für die meisten Menschen sicher, es topisch auf der Haut anzuwenden oder durch Aromatherapie einzuatmen. Vermeiden Sie es, es auf offene Wunden zu legen, und holen Sie die Meinung Ihres Arztes ein, wenn Sie schwanger sind.

Wo wächst Rosmarin am besten? Es wächst am besten bei voller Sonne mindestens sechs Stunden Sonnenlicht täglich an Orten mit gut durchlässigem Boden, egal ob es sich um ein Gartenbeet oder einen großen Topf handelt.

Es ist ein mehrjähriges Kraut und wächst mehrere Jahre nach, meistens von Frühling bis Herbst. Es ist etwas dürreresistent und hält auch leichten Gefriertemperaturen stand.

Einige der Sorten, die am häufigsten als Küchenkräuter angebaut werden, sind Blue Boy, Spice Islands und weißer Rosmarin.

Wechselwirkungen, Risiken und Nebenwirkungen

Wenn Rosmarin in üblichen kulinarischen Mengen oder als zugelassener Lebensmittelzusatzstoff konsumiert wird, gilt er nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration als allgemein sicher. Wenn er in großen Mengen, insbesondere als ätherisches Öl oder Extrakt, konsumiert wird, kann dies möglicherweise dazu führenEinige Nebenwirkungen wie Magenverstimmung, Erbrechen, Krämpfe oder Blutdruckänderungen, obwohl diese Reaktionen selten sind.

Das ätherische Rosmarinöl wurde von der FDA als allgemein als sicher für die beabsichtigte Verwendung als Lebensmittelzusatz anerkannt. Rosmarinextrakte werden seit mehr als 20 Jahren in der Lebensmittelindustrie sowohl als Aromastoff als auch als Konservierungsmittel verwendet, aber es ist möglichbei manchen Menschen treten in seltenen Fällen allergische Reaktionen auf Rosmarin auf.

Wenn Sie allergisch gegen andere Kräuter in der Minze Familie, vermeiden Sie den Verzehr von Rosmarin und achten Sie darauf, Produkte aufzutragen, die ätherisches Rosmarinöl enthalten.

Rosmarin kann das Wasserlassen, die Blutgerinnung und den Blutdruck verändern. Dies bedeutet, dass es möglicherweise mit bestimmten Medikamenten interagieren kann und in diesen Fällen vermieden werden sollte. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ihrem Arzt große Mengen Rosmarin oder dieses ätherische Öl hinzufügenDiät, wenn Sie diese Medikamente nehmen :

  • Antikoagulanzien / Blutverdünner
  • ACE-Hemmer gegen Bluthochdruck
  • Diuretika
  • Lithium für psychische Störungen

Fazit

  • Rosmarin ist ein im Mittelmeerraum heimisches Kraut, das in der Volksmedizin seit langem beliebt ist. Es kann gekocht, in Kräutertee verwendet oder zur Herstellung von ätherischem Öl verwendet werden, das viele therapeutische Anwendungen hat.
  • Zu den Vorteilen von Rosmarin gehört die Unterstützung bei der Bereitstellung von Antioxidantien und anderen Nährstoffen, die Verbesserung Ihrer Stimmung, Ihres Fokus und Ihres Gedächtnisses, die Förderung des Haarwachstums, die Linderung von Entzündungen und Schmerzen sowie die Abwehr des Wachstums einiger Bakterien und Insektenstiche.
  • Zu den Ideen für Rosmarinrezepte gehört die Zubereitung von Kräutertee oder das Hinzufügen von etwas zu geröstetem Truthahn oder Hühnchen.

KOSTENLOSER Zugang!

Dr. Josh Axe hat die Mission, Ihnen und Ihrer Familie die qualitativ hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zur Verfügung zu stellen. Melden Sie sich an, um VIP-Zugang zu seinen eBooks und wertvollen wöchentlichen Gesundheitstipps für zu erhalten. KOSTENLOS!

Kostenloses eBook zum Boosten
Stoffwechsel & Heilung

30 glutenfreie Rezepte
& Entgiftungs-Entsaftungsanleitung

Einkaufsführer &
Premium-Newsletter

Mehr Ernährung

Anzeige