Dieser Dr. Ax-Inhalt wird medizinisch überprüft oder auf Fakten überprüft, um sachlich korrekte Informationen sicherzustellen.

Mit strengen Richtlinien für die redaktionelle Beschaffung verlinken wir nur auf akademische Forschungseinrichtungen, seriöse Medienseiten und, wenn Forschungsergebnisse verfügbar sind, auf medizinisch begutachtete Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu sinddiese Studien.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen von Experten und Fakten von unserer geschulten Redaktion überprüft. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu medizinisch begutachteten Studien sind.

Unser Team besteht aus zugelassenen Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten, zertifizierten Spezialisten für Gesundheitserziehung sowie zertifizierten Spezialisten für Kraft- und Konditionstraining, Personal Trainern und Spezialisten für Korrekturübungen. Unser Team ist bestrebt, nicht nur gründlich zu forschen, sondern auch objektiv und unvoreingenommen zu sein.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Wie man Krampfadern mit 5 natürlichen Mitteln loswird

Von


Obwohl wir sie eher als Frauenproblem betrachten, entwickeln sowohl Männer als auch Frauen Krampfadern - diese sperrigen Venen, die klumpig und dunkel erscheinen normalerweise blau oder lila. Tatsächlich laut dem Ministerium für Gesundheit und MenschWissenschaftlich gesehen leiden etwa 50 bis 55 Prozent der Frauen und 40 bis 45 Prozent der Männer in den USA an einer Art Venenproblem, wobei Krampfadern etwa die Hälfte aller Menschen ab 50 Jahren betreffen. 1

Sie sind ein häufiges Problem bei älteren oder schwangeren Frauen aufgrund hormoneller Einflüsse und entwickeln sich im Laufe der Zeit, wenn jemand altert und Venen aufgrund steigender Entzündungsraten ihre natürliche Elastizität verlieren.

Frauen entwickeln mindestens doppelt so häufig Krampfadern wie Männer, aber Menschen jeden Alters und jeder Rasse können betroffen sein. 2 Sie fallen normalerweise am deutlichsten bei Menschen mit heller Haut auf - und sind daher die größte Sorge für sie.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern, von teuren Operationen bis zur Verwendung natürlicher ätherischer Öle. Bevor Sie sich irritierenden verschreibungspflichtigen Cremes oder teuren Laseroperationen zuwenden - die nicht immer wirksam sind und eigentlich als letzte betrachtet werden sollten -Resortoptionen - es ist eine gute Idee, es zu versuchen Hausmittel gegen Krampfadern zuerst, um die Sichtbarkeit von prall gefüllten Venen ohne großes Risiko zu verringern.


Behandlung natürlicher Krampfadern

Laut einem 2012 veröffentlichten Bericht in der Zeitschrift der American Medical A Verein, „Die Behandlungsmöglichkeiten für Krampfadern reichen von konservativ z. B. Medikamente, Kompressionsstrümpfe , Änderungen des Lebensstils bis minimal invasiv z. B. Sklerotherapie oder endoluminale Ablation, invasiv chirurgische Techniken, hybrid Kombination von ≥1 Therapien. ” 3

Ein 2007 veröffentlichter Bericht in der Zeitschrift des Royal College of Surgeons of England festgestellt, dass Nervenverletzungen nach Krampfadernoperationen häufig sind und dass mehr als die Hälfte der behandelten Patienten innerhalb von 10 Jahren nach der Operation wiederkehrende Krampfadern entwickeln wird. 4

Krampfadern sind immer ein Symptom eines Basiswerts venöse Insuffizienz Störung. Dies gilt unabhängig davon, ob bei Ihnen andere Symptome wie Schmerzen und Schwellungen auftreten oder nicht. Wenn Sie a besuchen Dermatologe oder ein Arzt, der über Behandlungsoptionen spricht, wird Ihnen wahrscheinlich empfohlen, zuerst bestimmte Änderungen des Lebensstils vorzunehmen, bevor eine Operation oder andere Behandlungen überhaupt in Betracht gezogen werden. Diese können die Blutansammlung in Ihren Venen erheblich verringern und bieten gleichzeitig viele andere Vorteile.wie mehr Energie, klarere Haut, bessere Herzgesundheit und verbesserte Verdauung. Und das Beste daran ist, dass natürliche Heilmittel wenig bis gar kein Risiko darstellen und weitaus günstiger sind als Operationen.

Hier sind fünf natürliche Behandlungen für Krampfadern :

1. Übung

Regelmäßige Bewegung ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um die Durchblutung zu verbessern und Entzündungen zu senken, die Sie der umfangreichen Liste hinzufügen können. Übungsvorteile . Das Nationale Institut für Herz, Blut und Lunge gibt an, dass das Sitzen insbesondere bei schlechter Körperhaltung Vorwärtskopfhaltung - oder Ihre Beine gekreuzt oder längere Zeit stehen, ohne sich viel zu bewegen, ist mit einem erhöhten Risiko für Krampfadern und andere Formen der Blutansammlung verbunden. 5

Wenn Sie zu lange stagnieren, ist es für Ihre Venen schwieriger, Blut effizient in Ihr Herz zurückzupumpen und die Auswirkungen der Schwerkraft zu bekämpfen. Bewegung ist auch eine gute Möglichkeit, um zu helfen. Hormone natürlich ausgleichen , Gewicht verlieren oder ein gesundes Körpergewicht beibehalten, und niedrigerer Blutdruck die alle zu Krampfadern beitragen können.

Das Carolina Vascular Institute empfiehlt, Krampfadern durch Beinheben, Wadenheben, Fahrradbeine und seitliche Ausfallschritte vorzubeugen, um die Venen um die Beine zu stärken und zu dehnen. 6 Übungen mit geringen Auswirkungen wie Gehen, Schwimmen und Radfahren sind auch ideal für Krampfadern, da sie den Druck lindern.

Wenn Sie zu Beginn des Trainings Schmerzen haben, nehmen Sie diese langsam und versuchen Sie, die Muskeln nach dem Training zu vereisen oder zu erwärmen. Sie können auch Ihre Beine anheben, um Schwellungen und Schmerzen zu verringern, oder Kompressionsstrümpfe verwenden, um einen sanften Druck auf das Bein auszuübenverhindert, dass sich Blut ansammelt.

2. Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts

Menschen mit Übergewicht entwickeln häufiger Krampfadern, insbesondere übergewichtige Frauen und ältere Menschen. Das Tragen von Übergewicht übt einen höheren Druck auf Ihre Venen aus und kann zu Entzündungen oder Reflux führen, insbesondere in den größten oberflächlichen Venen, wie zdas Vena saphena in den Beinen.

Laut einem von der Huffington Post veröffentlichten Bericht über den Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und Krampfadern sind Krampfadern bei übergewichtigen Menschen oft schwieriger zu beurteilen und zu behandeln, da sie häufig unbemerkt bleiben, bis sie sich entzünden und größer werden bis zu vier oder fünf Zentimeter lang, tief im Bein. 7

3. Ätherische Öle zum Ausgleich von Hormonen

Viele verschiedene ätherische Öle sind vorteilhaft für die Verbesserung der Durchblutung bei gleichzeitiger Verringerung von Entzündungen und hormonellen Ungleichgewichten. Eines der besten Mittel zur gezielten Behandlung von Venenproblemen ist Zypressenöl, das die Durchblutung steigern und das Kreislaufsystem unterstützen kann. Versuchen Sie, fünf Tropfen zu reiben. ätherisches Zypressenöl mehrere Wochen lang zweimal täglich auf der Problemstelle. Wenn Muskelschmerzen, Schwellungen oder Hautblasen auftreten, versuchen Sie, andere verdünnte ätherische Öle wie Pfefferminze, Teebaum und Lavendelöl in kleinen Mengen zu verwenden, um die Problemzonen zu lindern.

4. Eine entzündungshemmende Diät

Bestimmte Lebensmittel helfen, Entzündungen umzukehren und die Durchblutung zu verbessern, wodurch es möglich wird, Krampfadern schneller zu heilen und die Bildung zukünftiger zu verhindern. Eine schlechte Ernährung - reich an Dingen wie Transfette , Zucker, Koffein, Alkohol und verarbeitete Lebensmittel - kann zu Arterienschäden, Durchblutungsstörungen, Blutdruckproblemen, hormonellen Ungleichgewichten und Gewichtszunahme führen. Viele dieser Lebensmittel sind auch hoch- Natriumnahrungsmittel das dehydriert und Toxine enthält, die die Schwellung in Krampfadern verschlimmern können.

Einige der besten entzündungshemmende Lebensmittel zur Verringerung des Auftretens von Krampfadern gehören :

  • ballaststoffreiche Lebensmittel - Ballaststoffe verbessern die Herzgesundheit und sind auch für gesunde Verdauungsfunktionen erforderlich. Der tägliche Verzehr von 30 bis 40 Gramm Ballaststoffen ist eine hervorragende Möglichkeit, Verstopfung vorzubeugen, die zu Blähungen und erhöhtem Druck auf die Venen um Bauch und Beine führen kann.Zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören Chiasamen und Leinsamen die auch Omega-3-Lebensmittel entzündungshemmend, Gemüse, frisches Obst und eingeweichte / gekeimte Hülsenfrüchte und alte Körner.
  • Lebensmittel mit hohem Antioxidansgehalt - Antioxidantien wie Flavonoide in Beeren enthalten, Vitamin C und Vitamin E beide in grünem Gemüse und Zitrusfrüchten enthalten stärken die Venen, bekämpfen Entzündungen und verbessern die Gesundheit der Arterien. Vitamin E ist dafür bekannt, Blutgerinnsel zu verhindern, wirkt wie a natürlicher Blutverdünner und ist an die Herzgesundheit gebunden. Vitamin C wirkt stark entzündungshemmend und wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Haut aus.
  • Natürliche Diuretika - Ärzte verwenden manchmal Diuretika, um das Wasserlassen zu steigern und Wassereinlagerungen oder Schwellungen zu reduzieren. Sie können den gleichen Effekt sicher erzielen, indem Sie frische Kräuter Petersilie, Koriander, Basilikum, Fenchel, Löwenzahn, Gurke, Spargel und Sellerie konsumieren.
  • Magnesiumreiche Lebensmittel - Blutansammlung, Blutdruckprobleme und Beinkrämpfe wie Restless-Leg-Syndrom sind Warnsignale für Elektrolytmängel wie Kalium und Magnesium.Um diese Symptome zu überwinden, erhöhen Sie die Aufnahme von Dingen wie Blattgemüse, Avocado, Bananen, Kreuzblütlern und Süßkartoffeln.
  • Würzige Speisen - Speisen mit Gewürzen wie Cayennepfeffer oder Curry hilft, den Körper zu erwärmen und das Blut zum Fließen zu bringen, was zu einer gesunden Durchblutung und sogar zur Kontrolle des Appetits / Gewichts beiträgt.
  • Wild gefangener Fisch - Fisch und Meeresfrüchte wie wilder Lachs, Makrele, Sardellen, Sardinen und Thunfisch liefern Omega-3-Fettsäuren, die für eine ordnungsgemäße Durchblutung wichtig sind.
  • Apfelessig ACV - ACV verbessert die Durchblutung der Venenwände und ist ein wirksames entzündungshemmendes Mittel. Viele Menschen finden, dass ACV zusammen mit Hamamelis bei Krampfadern hilft die Schwellung zu verringern und verbessert ihr Aussehen innerhalb weniger Wochen.

5. Natürliche Kräuter einschließlich Heidelbeere und Rosskastanie

Heidelbeere und Rosskastanie zwei Pflanzen, die Jahrtausende alt sind und beliebte Volksheilmittel sind, haben sich als wirksam und sicher für die Behandlung von Krampfadern erwiesen. Beide wurden untersucht für chronische Veneninsuffizienz das Schmerzen, Knöchelschwellungen, Schweregefühle, Juckreiz und nächtliche Beinkrämpfe verursacht. 8 , 9 Sie wirken sich auch positiv auf die Verringerung von Wassereinlagerungen, Kreislaufproblemen, Schwellungen, Durchfall, PMS-Krämpfen und anderen Hauterkrankungen aus.

Die Frucht der Heidelbeere Pflanze kann gegessen oder zu Extrakten oder Tee verarbeitet werden. Der Rosskastanienbaum manchmal auch Rosskastanie genannt produziert Samen, Blätter, Rinde und Blüten, die in Extrakt-, Creme- / Lotions-, Tee- oder Kapselform vorliegen. Suchen Sie nach RosskastanieSamenextrakt, standardisiert, um 16 bis 20 Prozent Aescin Escin, den Wirkstoff, zu enthalten. Rosskastanie sollte einmal täglich in Dosen von etwa 100 Milligramm eingenommen werden. Ich empfehle, Heidelbeere in Dosen von etwa 160 Milligramm zweimal täglich einzunehmen.

Zusätzlich können Sie diese mit kombinieren Metzgerbesen 200 Milligramm täglich, Traubenkernextrakt 200 Milligramm täglich und Vitamin E 400 IE täglich, um die Durchblutung zu fördern, die Venen zu schützen und natürliche Blutverdünnungseffekte sicher zu erzielen. Das University of Maryland Medical Center empfiehlt außerdem, die Aufnahme zu erhöhenvon Rutin eine Art von Bioflavonoid, das die Wände von Venen schützen und deren Funktion verbessern kann. Bioflavonoide lindern Schwellungen, Schmerzen und Schmerzen bei Krampfadern und sind in Traubenkernen, Kiefernrinde, Preiselbeeren, Weißdorn, Blaubeeren und anderen Pflanzen enthaltendie Antioxidantien wie Vitamin C liefern. 10


Krampfadern vs. Besenreiser: Sind sie dasselbe?

Während Menschen diese beiden Begriffe oft synonym verwenden, sind diese beiden Hautzustände tatsächlich etwas unterschiedlich. Ihr Aussehen ist nicht genau das gleiche, obwohl ihre Ursachen etwas ähnlich sind.

Besenreiser Teleangiektasien sehen normalerweise wie feine Linien oder netzartige Formen aus.Einige Leute beschreiben Besenreiser als „Sternenstaubhaufen“, da sie dazu neigen, so viele dunkle Punkte zu zeigen, die in einem Bereich konzentriert sind, hauptsächlich auf der Hautoberfläche.

Genau wie Krampfadern treten Besenreiser normalerweise an Beinen, Oberschenkelrücken, Waden, Knöcheln und Füßen auf. Besenreiser sind normalerweise kleiner als Krampfadern und nicht so schmerzhaft oder verursachen wahrscheinlich Symptome, da sie sich befindendie Oberflächenhautschichten. Eine andere ähnliche Erkrankung nennt man retikuläre Venen, die größer als Besenreiser, aber kleiner als Krampfadern sind.


Was verursacht Krampfadern?

Der Grund, warum Krampfadern blau erscheinen, liegt darin, dass sie sauerstofffreies Blut enthalten. Sie entwickeln sich am häufigsten an den Beinen insbesondere an den Oberschenkeln und Waden. Da jedoch jede Vene zu Krampfadern werden kann, treten sie manchmal auch an anderen Körperteilen auf, einschließlich Gesicht, Bauch oder unterer Rücken. 11

Wer bekommt am meisten Krampfadern? Laut der Abteilung für interventionelle Radiologie und Chirurgie am Krankenhaus der Universität von Pennsylvania sind die Personen, die am wahrscheinlichsten Krampfadern entwickeln ,: 12

  • ältere Menschen, insbesondere über 40 Jahre
  • Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind
  • Menschen, die Jobs haben, bei denen sie viele Stunden lang sitzen oder stehen müssen, damit sich das Blut in den Beinen „ansammelt“ oder der Blutfluss langsamer wird
  • Personen mit geringer körperlicher Aktivität und a sitzender Lebensstil
  • Menschen mit schlechter Durchblutung und starker Entzündung, verursacht durch schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, Verletzungen der Gliedmaßen, hormonelle Ungleichgewichte und hohen Stress
  • schwangere Frauen oder solche, die kürzlich geboren haben
  • Jugendliche in der Pubertät, Frauen in Antibabypillen oder Frauen in der Pubertät Wechseljahre
  • diejenigen mit Familienmitgliedern, die Krampfadern hatten
  • Menschen mit heller Haut, die starker Sonneneinstrahlung und Hautschäden ausgesetzt waren

Zusätzlich zur Entwicklung unschöner Venen haben Menschen mit Krampfadern manchmal Probleme mit Symptomen wie Müdigkeit, Muskelschmerzen und „schweren Gliedmaßen“. 13

Die meisten Dermatologen werden Ihnen sagen, dass es keine einzige Ursache für Krampfadern gibt, obwohl der Mechanismus, durch den sie sich entwickeln, gut bekannt ist. Der Grund für die Bildung von Krampfadern liegt darin, dass die Venen gedehnt und mit stehendem Blut gefüllt werden. Als GefäßerkrankungFoundation beschreibt es so: „Unter dem Druck der Schwerkraft dehnen sich diese Venen weiter aus und können mit der Zeit länger, verdreht, beutelt, verdickt und schmerzhaft werden.“ 14

Normalerweise wandert Blut vom Herzen um den Körper herum über ein Netzwerk von Arterien und Kapillaren zu verschiedenen Zellen. Es kehrt dann über Venen zum Herzen zurück, die normalerweise nur Blut in eine Richtung bewegen. Die Bewegung der Muskeln hilft dabei, Venen zu quetschen, die Blut pumpenzurück zum Herzen ein Grund, warum regelmäßige Bewegung für die Durchblutung von Vorteil ist.

Venen enthalten Einwegventile mit einem eingebauten Mechanismus, der den Blutfluss in die falsche Richtung verhindert. In Krampfadern beginnt sich jedoch ein Teil des Blutes nach hinten zu bewegen, was zu Schwellungen führt. Schwäche in den Venenventilenträgt zu einer schlechten Durchblutung bei, obwohl nicht ganz klar ist, warum die Klappen einiger Menschen häufiger versagen als andere. Wenn sich Blut in Krampfadern sammelt, werden die Wände der Venen steif und verlieren einen Teil ihrer natürlichen Elastizität und Fähigkeit, Blut zurück zum Herzen zu pumpeneffektiv. 15

Da sich Krampfadern dort bilden, wo die Klappen nicht mehr richtig funktionieren, treten sie häufig in der Nähe von tiefen oder perforierten Venen auf. Die große Vena saphena, manchmal auch als lange Vena saphena bezeichnet, ist eine große subkutane Vene in den Beinen, die zu den meisten zähltDieses Problem der Blutansammlung in bestimmten Venen wird häufig als venöse Insuffizienz bezeichnet und führt zu einer Erweiterung der Vene, wenn das Blut stagniert und die Vene hart wird.

Einige der Gründe, aus denen dieser Prozess der Blutansammlung auftreten kann, sind Risikofaktoren wie :

  • hormonelle Veränderungen wie Schwangerschaft oder Wechseljahre: Studien deuten darauf hin, dass Frauen aufgrund hormoneller Effekte häufiger Krampfadern entwickeln als Männer. Es wird angenommen, dass von Frauen dominierte Hormone dazu neigen, die Venen häufiger zu entspannen und die Wahrscheinlichkeit von Blut zu erhöhenLeckage, insbesondere während der Schwangerschaft, Pubertät, bei Einnahme Antibabypillen oder während des Übergangs in die Wechseljahre. Schwangere Frauen produzieren auch eine erhöhte Menge Blut, um das wachsende Baby zu unterstützen, und sind daher anfällig für Blutansammlungen in den Beinen oder in der Nähe des Magens, wenn sie versuchen, gegen die Schwerkraft und den Druck zu kämpfen.
  • strukturelle angeborene Anomalien der Venen
  • entzündete Venen oder Blutgerinnsel in den Venen
  • Verletzungen der Venen, Herzerkrankungen oder eine Verstopfung, die den normalen Blutfluss blockiert
  • Gewichtszunahme: Die Durchblutung kann sich verlangsamen, wenn jemand zunimmt, wenn diese Person ebenfalls eine Zunahme erfährt. Entzündung und die Venen geraten stärker unter Druck, wenn ein höheres Körpergewicht herumgetragen werden muss.

Sind Krampfadern ein ernstes Problem und ein Grund zur Sorge?

Meistens verursachen Krampfadern keine Symptome und sind ein kosmetisches Problem, das wahrscheinlich nicht zu ernsteren Gesundheitsproblemen führen wird. Die Menge an Blut, die sich in den Venen sammelt, ist gering und das meiste Blut ist noch vorhandenzurück zum Herzen geschickt werden. Sie können sie jedoch als Warnsignal dafür betrachten, dass etwas den normalen Blutfluss beeinträchtigt.

In einigen Fällen können Krampfadern tatsächlich reißen und Komplikationen wie offene Wunden auf der Haut und Schwellungen verursachen. Wenn schmerzhafte Symptome vorliegen, sind die häufigsten Muskelschmerzen oder Schwellungen in den Knöcheln und Beinen, die es schwierig machen können, bequem zu schlafen, zu arbeiten, zu trainieren und normal zu gehen.

Einige Menschen, insbesondere schwangere Frauen, entwickeln auch Schwere oder Fülle in den Beinen, Unruhe, Müdigkeit, Schmerzen, Krämpfe, Hautgeschwüre und Juckreiz sowie Verdickung und Verfärbung der Haut. Es besteht auch ein geringes Risiko, dass Krampfadern auftretenzur Blutgerinnung Thrombophlebitis , in diesem Fall ist eine sofortige Behandlung erforderlich.


Letzte Gedanken zu Krampfadern

  • Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit und Humanwissenschaften leiden in den USA etwa 50 bis 55 Prozent der Frauen und 40 bis 45 Prozent der Männer an einer Art Venenproblem, wobei etwa die Hälfte aller Menschen im Alter von 50 Jahren von Krampfadern betroffen istund älter.
  • Frauen entwickeln mindestens doppelt so häufig Krampfadern wie Männer, aber Menschen jeden Alters und jeder Rasse können betroffen sein.
  • Die Behandlung natürlicher Krampfadern umfasst Bewegung, Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts, ätherische Öle zum Ausgleich von Hormonen, eine entzündungshemmende Ernährung und natürliche Kräuter wie Heidelbeeren und Rosskastanien.
  • Im Rahmen einer entzündungshemmenden Diät sind ballaststoffreiche Lebensmittel, antioxidative Lebensmittel, natürliche Diuretika, magnesiumreiche Lebensmittel, würzige Lebensmittel, wild gefangener Fisch und Apfelessig die besten Lebensmittel zur Behandlung von Krampfadern.
  • Genau wie Krampfadern zeigen sich Besenreiser normalerweise an Beinen, Oberschenkelrücken, Waden, Knöcheln und Füßen. Besenreiser sind normalerweise kleiner als Krampfadern und nicht so schmerzhaft oder verursachen wahrscheinlich Symptome, da sie sich befindendie Oberflächenhautschichten.

Weiter lesen : 20 einzigartige Apfelessigverwendungen und -vorteile

KOSTENLOSER Zugang!

Dr. Josh Axe hat die Mission, Ihnen und Ihrer Familie die qualitativ hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zur Verfügung zu stellen. Melden Sie sich an, um VIP-Zugang zu seinen eBooks und wertvollen wöchentlichen Gesundheitstipps für zu erhalten. KOSTENLOS!

Kostenloses eBook zum Boosten
Stoffwechsel & Heilung

30 glutenfreie Rezepte
& Entgiftungs-Entsaftungsanleitung

Einkaufsführer &
Premium-Newsletter

Mehr Gesundheit

Anzeige