Fakt geprüft

Dieser Dr. Ax-Inhalt wird medizinisch überprüft oder auf Fakten überprüft, um sachlich korrekte Informationen sicherzustellen.

Mit strengen Richtlinien für die redaktionelle Beschaffung verlinken wir nur auf akademische Forschungseinrichtungen, seriöse Medienseiten und, wenn Forschungsergebnisse verfügbar sind, auf medizinisch begutachtete Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu sinddiese Studien.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen von Experten und Fakten von unserer geschulten Redaktion überprüft. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu medizinisch begutachteten Studien sind.

Unser Team besteht aus zugelassenen Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten, zertifizierten Spezialisten für Gesundheitserziehung sowie zertifizierten Spezialisten für Kraft- und Konditionstraining, Personal Trainern und Spezialisten für Korrekturübungen. Unser Team ist bestrebt, nicht nur gründlich zu forschen, sondern auch objektiv und unvoreingenommen zu sein.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Häufige Medikamente, die die Nährstoffe Ihres Körpers stehlen

Von

Das Folgende ist ein angepasster Auszug aus meinem neuen Buch Alte Heilmittel : Geheimnisse der Heilung mit Kräutern, ätherischen Ölen, CBD und der mächtigsten Naturmedizin der Geschichte kleiner, brauner Funke

Haben Sie Fieber? Nehmen Sie ein Antibiotikum. Hoher Cholesterinspiegel? Verwenden Sie ein Statin. Bei Schmerzen? Pop ein Opioid. Fühlen Sie sich blau? Versuchen Sie es mit einem Antidepressivum. entsprechend zu den Centers for Disease Control CDC, 74 Prozent der Arztbesuche enden mit einem gekritzelten Rezept. Es ist so üblich, dass viele von uns nie daran denken, den einzigartigen Fokus des modernen Gesundheitswesens auf Medikamente in Frage zu stellen. Infolgedessen sind diese im Labor hergestellten Medikamenteheimlich unser Leben übernommen haben.

Die Kaiser Familienstiftung vor kurzem gemeldet dass 50 Prozent der Amerikaner im Alter von 30 bis 49 Jahren derzeit verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, ebenso wie 75 Prozent der über 50-Jährigen und fast 90 Prozent der über 65-Jährigen. Schockierender ist ein Drittel der 50-Jährigen - undmehr als die Hälfte der über 65-Jährigen - nehmen Sie regelmäßig vier oder mehr verschreibungspflichtige Medikamente ein.

Unsere Kultur ist dazu gekommen, Heilung mit Drogen gleichzusetzen, so dass viele von uns erwarten, dass unsere Ärzte uns Medikamente geben, und wir fühlen uns oft missachtet oder misshandelt, wenn wir einen Termin mit leeren Händen verlassen.

Antibiotika sind ein tragisches Beispiel. Wenn Sie jemals einen chronischen Husten hatten oder Ihr Kind eine Ohrenentzündung hatte, hat Ihr Arzt wahrscheinlich eines dieser bakterientötenden Medikamente verschrieben - und Sie waren möglicherweise dankbar, dass Sie es erhalten haben. AberHier ist die Sache: Wir wissen jetzt, dass diese Medikamente bei der Behandlung von chronischem Husten, Ohrenentzündungen und vielen anderen häufigen Krankheiten, für die sie routinemäßig verschrieben werden, nicht wirksam sind.

Schlimmer noch, Antibiotika können weitaus gefährlicher sein, als wir bisher angenommen haben. Wir wissen seit langem, dass sie Milliarden gesunder Bakterien im Magen-Darm-Trakt auslöschen - Mikroben, die eine wichtige Rolle bei der Verdauung spielenEssen, Entzündungen bekämpfen und eine gesunde Stimmung und ein starkes Immunsystem aufrechterhalten. Aber wussten Sie, dass die wiederholte Einnahme von Antibiotika Ihr Krebsrisiko tatsächlich erhöhen kann?

Eine Analyse einer großen Datenbank mit medizinischen Unterlagen, veröffentlicht im European Journal of Cancer gefunden Je mehr Antibiotikakurse eine Patientin im Vorjahr eingenommen hat, desto größer ist das Risiko für Speiseröhren-, Magen-, Bauchspeicheldrüsen-, Lungen-, Prostata- und Brustkrebs. Angehörige der Gesundheitsberufe in den USA schreiben Ungefähr 260 Millionen Rezepte für Antibiotika pro Jahr. Obwohl das Krebsrisiko durch Antibiotika gering ist, gefährden die Medikamente die Gesundheit von Millionen von Menschen.

Es ist entsetzlich, dass mindestens 30 Prozent dieser Millionen von Rezepten völlig unnötig sind. entsprechend an die CDC, weil sie für Zustände verschrieben werden, die nicht auf Antibiotika ansprechen. Ich glaube, dass näher an 90 Prozent unnötig sind, da unser Körper in der Lage ist, die meisten bakteriellen Infektionen selbst zu bekämpfen; und wenn nötigzusätzliche Hilfe, eine Reihe von Kräuter sind wirksame antimikrobielle Mittel mit wenigen, wenn überhaupt, Nebenwirkungen.

Diese unnötigen Medikamentenrunden schädigen nicht nur die Gesundheit der Menschen, die sie einnehmen, sondern tragen auch zur Entwicklung antibiotikaresistenter Stämme tödlicher Mikroben bei. mindestens Zwei Millionen Menschen in den USA sind jedes Jahr mit antibiotikaresistenten Bakterien infiziert, und 23.000 sterben, weil die Bakterien gelernt haben, selbst unsere stärksten Medikamente zu überlisten.

Antibiotikaresistenz ist eine der dringendsten Bedrohungen für die öffentliche Gesundheit, mit der die Welt heute konfrontiert ist. Wenn Sie an einer lebensbedrohlichen Infektion leiden, ist die Einnahme von Antibiotika sinnvoll. In allen anderen Fällen stimme ich dem Gefühl von Francis Bacon zu, einem frühen Verfechter vondie wissenschaftliche Revolution, die im 16. Jahrhundert feststellte: "Manchmal ist das Mittel schlimmer als die Krankheit."

Antibiotika sind die Spitze des Eisbergs - und nur wenige Menschen verstehen den wahren Umfang oder die Schwere der Risiken synthetischer Pillen. Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass die meisten verschreibungspflichtigen und übermäßigen Medikamente langfristig angewendet werden-Zähler, kann schwerwiegende verursachen Nährstoffmangel Protonenpumpenhemmer, die routinemäßig für den sauren Rückfluss verschrieben werden, schränken die Fähigkeit des Körpers ein, die Vitamine B12 und C sowie Eisen, Kalzium, Magnesium, Zink und Beta-Carotin aufzunehmen.

Sie auch erhöhen Ihr Risiko, an Herzerkrankungen, chronischen Nierenerkrankungen und Magen-Darm-Krebs zu sterben. Ebenso einige Diuretika gegen Bluthochdruck erschöpfen Ihr Körper besteht aus Kalzium, Magnesium, Thiamin, Zink, Kalium, Folsäure und Eisen. Diese Nährstoffe sind für das gesunde Funktionieren Ihres Gehirns, Herzens und Ihrer Muskeln unbedingt erforderlich.

Und diese weit verbreiteten Arten von Arzneimitteln sind nur zwei Beispiele unter Dutzenden von Arzneimitteln, die schwerwiegende Nährstoffmängel verursachen können. In dieser Tabelle finden Sie Informationen zu häufig verschriebenen Medikamenten und den gefährlichen Nährstoffmängeln, die sie verursachen können.

Ich habe einen Eid geleistet, als ich Arzt wurde, wie alle Ärzte. Dieser Eid lautete „Zuerst keinen Schaden anrichten“. Aber wie kann ein Arzt diesem Eid treu bleiben, wenn wir uns ausschließlich auf Arzneimittel verlassen?Der im 19. Jahrhundert verehrte kanadische Arzt sagte: „Die Person, die Medikamente einnimmt, muss sich zweimal erholen, einmal von der Krankheit und einmal von der Medizin.“

Was ich geteilt habe, ist nur ein Blick auf die große pharmazeutische Tragödie, die sich im ganzen Land leise abspielt. Aber es gibt eine tiefere Wahrheit, die unsere Abhängigkeit von Arzneimitteln noch schlimmer macht: Seit Jahren wird die westliche Medizin ignoriert, ignoriert, bösartigund manchmal absichtlich vergrabene Informationen über sicherere alte Alternativen.

Wenn Sie den Status Quo der großen Pharmaindustrie satt haben und nach einem natürlichen, sicheren und effektiveren Ansatz hungern, finden Sie Hoffnung - und Hilfe - in Alte Heilmittel .

KOSTENLOSER Zugang!

Dr. Josh Axe hat die Mission, Ihnen und Ihrer Familie die qualitativ hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zur Verfügung zu stellen. Melden Sie sich an, um VIP-Zugang zu seinen eBooks und wertvollen wöchentlichen Gesundheitstipps für zu erhalten. KOSTENLOS!

Kostenloses eBook zum Boosten
Stoffwechsel & Heilung

30 glutenfreie Rezepte
& Entgiftungs-Entsaftungsanleitung

Einkaufsführer &
Premium-Newsletter

Mehr Gesundheit

Anzeige