evidenzbasiert

Dieser Dr. Ax-Inhalt wird medizinisch überprüft oder auf Fakten überprüft, um sachlich korrekte Informationen sicherzustellen.

Mit strengen Richtlinien für die redaktionelle Beschaffung verlinken wir nur auf akademische Forschungseinrichtungen, seriöse Medienseiten und, wenn Forschungsergebnisse verfügbar sind, auf medizinisch begutachtete Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu sinddiese Studien.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen von Experten und Fakten von unserer geschulten Redaktion überprüft. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu medizinisch begutachteten Studien sind.

Unser Team besteht aus zugelassenen Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten, zertifizierten Spezialisten für Gesundheitserziehung sowie zertifizierten Spezialisten für Kraft- und Konditionstraining, Personal Trainern und Spezialisten für Korrekturübungen. Unser Team ist bestrebt, nicht nur gründlich zu forschen, sondern auch objektiv und unvoreingenommen zu sein.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Ätherische Öle: 11 Hauptvorteile und 101 Verwendungen

Von

Ätherische Öle werden seit Tausenden von Jahren in verschiedenen Kulturen für medizinische und gesundheitliche Zwecke verwendet. Aufgrund ihrer antidepressiven, stimulierenden, entgiftenden, antibakteriellen, antiviralen und beruhigenden Eigenschaften gewinnen sie in letzter Zeit als natürliche, sichere und kostengünstige Produkte an BeliebtheitTherapie für eine Reihe von gesundheitlichen Bedenken.

Es ist kein Wunder, dass angesichts der hohen Kosten für Gesundheitsrechnungen und der Nebenwirkungen herkömmlicher Medikamente das Hinzufügen solcher Öle zu Ihrem persönlichen Medikamentenschrank und Lebensstil einen großen Unterschied machen kann. Dies gilt insbesondere, da die Vorteile von ätherischen Ölen enorm sind undätherische Öle verwenden reichen von Aromatherapie Haushaltsreinigungsmittel, persönliche Schönheitspflege und naturmedizinische Behandlungen.

Die Partikel in ätherischen Ölen stammen aus dem Destillieren oder Extrahieren der verschiedenen Pflanzenteile, einschließlich Blüten, Blätter, Rinde, Wurzeln, Harz und Schalen. Tatsächlich kann nur ein Tropfen eines ätherischen Öls starke gesundheitliche Vorteile haben.

Was ist ein ätherisches Öl? In der Regel durch Destillation hergestellt - bei der die Verbindungen einer Pflanze auf Öl- und Wasserbasis durch Dämpfen getrennt werden - handelt es sich um hochkonzentrierte Öle mit einem starken Aroma. In der Tat werden sie manchmal als flüchtig bezeichnetaromatische Öle wegen ihrer hohen Konzentration der aromatischen Verbindungen. 1 Sie werden auch einfach Aromaöle genannt.

Wie wirken ätherische Öle? Indem Sie die Öle dieser Pflanzen konzentrieren, trennen Sie die stärksten Heilmittel einer Pflanze buchstäblich in ein einziges Öl.

Sind Sie bereit, die Kraft der weltweit bewährten therapeutischen Verbindungen zu nutzen? Sind Sie bereit zu erfahren, welche reinen Bio-Öle in Ihrem verwendet werden sollen? Diffusor für ätherische Öle oder auf andere Weise?

Entdecken Sie die vielen Vorteile und Verwendungsmöglichkeiten und öffnen Sie Ihren Geist für eine völlig neue Methode zur Vorbeugung und Umkehrung von Gesundheitszuständen, mit denen Sie seit Jahren zu kämpfen haben. Lesen Sie mehr, um herauszufinden, wie Sie ätherische Öle verwenden und sie in Ihren gesunden Lebensstil integrieren können!


Inhaltsverzeichnis

11 Vorteile von ätherischen Ölen
101 ätherische Öle für Gesundheit, Schönheit, Haushalt und mehr
Ätherische Öle für die Körper-, Mund-, Haar- und Hautpflege
Ätherische Öle für die allgemeine Gesundheit
Ätherische Öle für zu Hause
Häufige Fragen zu ätherischen Ölen


11 Vorteile von ätherischen Ölen

1. Gleichgewichtshormone

Es gibt ätherische Öle für Hormone Dies kann helfen, Ihren Östrogen-, Progesteron-, Cortisol-, Schilddrüsen- und Testosteronspiegel auszugleichen.

Einige Öle wie Muskatellersalbei, Geranie und Thymian helfen, den Östrogen- und Progesteronspiegel in Ihrem Körper auszugleichen. die Erkrankungen wie Unfruchtbarkeit und PCOS sowie PMS- und Wechseljahrsbeschwerden verbessern können. Ein 2017 veröffentlicht in Neuro Endocrinology Letters zeigt an, dass Geranie und Rose die Fähigkeit haben, die Speichelkonzentration von Östrogen bei Frauen zu beeinflussen. Dies kann bei Frauen hilfreich sein, bei denen Wechseljahrsbeschwerden auftreten, die durch sinkende Östrogensekretionsniveaus verursacht werden. 2

Bestimmte Öle können auch niedrigerer Cortisolspiegel Dies kann dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern, Depressionssymptome zu lindern und den Testosteronspiegel zu erhöhen, wodurch die Libido eines Mannes verbessert werden kann. 3

2. Stärkung der Immunität und Bekämpfung von Infektionen

Viele ätherische Öle haben entzündungshemmende, antivirale, antibakterielle, antiseptische und antimykotische Eigenschaften, die helfen stärken Sie Ihr Immunsystem und Infektionen bekämpfen. Die in den Ölen enthaltenen chemischen Substanzen wie Terpene, Ester, Phenole, Ether und Ketone können möglicherweise fremde Krankheitserreger bekämpfen, die Ihre Gesundheit gefährden können. Zu den besten ätherischen Ölen für Ihre Immunität gehört Oregano, Myrrhe, Ingwer, Zitrone, Eukalyptus, Weihrauch, Pfefferminze oder Mentha piperita und Zimt.

Studien haben gezeigt, dass ätherische Öle mehrere Pilz-, Virus- und Bakterienpathogene, einschließlich Methicillin-resistenter, wirksam zerstören. Staphylococcus aureus , Helicobacter pylori und Candida albicans Infektionen. Da Antibiotikaresistenzen in der modernen Gesundheitsversorgung zu einer so großen Bedrohung werden, kann die Verwendung dieser Öle als unabhängige Therapie oder Kombinationstherapie dazu beitragen, bakterielle Infektionen sicherer und natürlicher zu bekämpfen. 4, 5

Wählen Sie Oreganoöl für starke immunstärkende Eigenschaften, da es in der Laborforschung sowohl antivirale als auch antibakterielle Eigenschaften aufweist. Oreganoöl enthält Carvacrol und Thymol, zwei Verbindungen, die antimikrobielle Wirkungen haben und die Synthese und das Wachstum verschiedener Arten von Bakterien hemmen können. 6

Weihrauch Zu den immunstärkenden Fähigkeiten von Öl kann die Zerstörung gefährlicher Bakterien, Viren und sogar Krebs gehören. Eine Laborstudie ergab beispielsweise, dass Weihrauchöl eine starke immunstimulierende Aktivität aufweist. 7a, 7b

Weihrauch zeigt auch Antikrebs-, Entzündungshemmungs- und Antitumorwirkungen, wenn er in Laborstudien getestet wird. und bei Tieren - speziell zur Bekämpfung der Zellen bestimmter Krebsarten. 7c Eine Studie aus dem Jahr 2012 zeigte, dass eine in Weihrauch enthaltene chemische Verbindung namens AKBA Krebszellen abtöten kann, die gegen Chemotherapie resistent geworden sind. 7d

3. Unterstützung der Verdauung

Ein weiterer Vorteil von erforschten ätherischen Ölen ist ihre Rolle bei der Unterstützung und Verbesserung der Verdauung. Einige Öle lindern Magenverstimmung, Verdauungsstörungen, Durchfall, Magenkrämpfe und sogar Erkrankungen des Magen-Darm-Systems wie IBS. Öle können auch Ihre Verdauung unterstützen, indem sie helfenstimulieren Verdauungsenzyme das erleichtert den Abbau und die Aufnahme der benötigten Nährstoffe, Fette und Proteine.

Ingwer essentiell oi l zum Beispiel ist bekannt, dass es Ihre Verdauungsgesundheit fördert, indem es Verdauungsstörungen, Verstopfung und Geschwüre lindert. Eine in der Studie veröffentlichte Studie World Journal of Gastroenterology festgestellt, dass Ingweröl die Magenentleerung bei Menschen mit Verdauungsstörungen stimuliert. Ingweröl wird auch verwendet, um Gas zu lindern, Übelkeit zu reduzieren und Bauchschmerzen zu lindern. 7

Ein weiteres nützliches ätherisches Öl für die Verdauung ist Pfefferminze. Untersuchungen zeigen, dass Pfefferminzöl eine schnelle Linderung bewirkt. IBS-Symptome . In einer 4-wöchigen, randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten klinischen Studie erhielten 72 Patienten mit IBS entweder Pfefferminzöl oder Placebo. Die Pfefferminzgruppe verzeichnete nach 4 Wochen eine 40-prozentige Verringerung der gesamten IBS-Symptomeüberlegen gegenüber der 24-prozentigen Abnahme der Symptome, die von den Patienten in der Placebo-Gruppe gemeldet wurden. Nach nur 24 Stunden Anwendung von Pfefferminzöl zeigte die Behandlungsgruppe eine Abnahme der Symptome um 19,6 Prozent. 8

Einige andere ätherische Öle, die für die Verdauung hilfreich sein können, sind Fenchel, Zitronengras, Majoran, schwarzer Pfeffer und Wacholderbeere.

4. Boost Energy Levels

Wussten Sie, dass ätherische Öle helfen können steigern Sie Ihr Energieniveau und sogar Ihre sportliche Leistung verbessern? Einige Öle haben stimulierende Wirkungen und können tatsächlich den Sauerstoffgehalt Ihres Gehirns erhöhen, wodurch Sie sich erfrischt, konzentriert und energetisiert fühlen.

Eine Studie veröffentlicht in Zeitschrift der International Society of Sports Nutrition fand das Pfefferminzöl erhöhte Sauerstoffkonzentration im Gehirn, verbesserte Trainingsleistung und verringerte Erschöpfung bei gesunden männlichen Athleten, die 10 Tage lang Pfefferminzöl mit Wasser konsumierten. 9

Einige andere großartige ätherische Öle für Energie sind Grapefruit, Zitrone, Zitronengras, Eukalyptus und Rosmarin.

5. Verbesserung der Gehirnfunktion

Mit neuroprotektiven Effekten und Fähigkeiten zur Steigerung der kognitiven Leistung haben die Vorteile von ätherischen Ölen vielen Menschen geholfen, die an neurodegenerativen Erkrankungen leiden, wie z. Alzheimer und Demenz. In einer wissenschaftlichen Überprüfung veröffentlicht in Grenzen der alternden Neurowissenschaften Forscher fanden heraus, dass ätherische Öle, da sie starke Antioxidantien besitzen, die das Abfangen freier Radikale hemmen, auf natürliche Weise zur Verbesserung der Gehirnfunktion und zur Verringerung von Entzündungen beitragen.

Es hat sich auch gezeigt, dass ätherische Öle das Lernen, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit verbessern. Sowohl stimulierende als auch beruhigende Öle können nützlich sein, da Öle wie Pfefferminze die anhaltende Aufmerksamkeit über einen längeren Zeitraum verbessern können, während Öle wie Lavendel für Menschen nützlich sein könnendurch harte Übungen oder Situationen gehen. Darüber hinaus können sie nützlich sein, um die Unruhe bei Personen mit Demenz . Dies liegt an ihrer beruhigenden und beruhigenden Wirkung. 10

6. Reduzieren Sie emotionalen Stress und Angst

Vielleicht einer der bekanntesten Vorteile von ätherischen Ölen ist ihre Fähigkeit, Stress und Angst abzubauen. Einige haben beruhigende Eigenschaften und induzieren ein ruhiges, friedliches, erhebendes und entspanntes Gefühl. Das Beste ätherische Öle gegen Angstzustände und Stress gehören Lavendel, römische Kamille, Bergamotte, Ylang Ylang, Orange, Rose, Weihrauch und Vetiver.

Eine randomisierte kontrollierte klinische Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass das Einatmen von Rosenwasser über vier Wochen den Zustand und die Angstzustände bei Patienten, die sich einer Hämodialysebehandlung unterziehen, signifikant verringerte. 11

Eine Pilotstudie veröffentlicht in Komplementäre Therapien in der klinischen Praxis festgestellt, dass die Verwendung von Aromatherapie als ergänzende Therapie zur Verringerung von Angstzuständen beitrug und Depressionsskalen bei postpartalen Frauen . Frauen zwischen null und 18 Monaten nach der Geburt wurden entweder in eine Behandlungsgruppe eingeteilt, die eine Mischung aus Rosen- und Lavendelöl inhalierte, oder in eine Kontrollgruppe, die keinerlei Aromatherapie erhielt. Nach vier Wochen hatten die Frauen, die Aromatherapie verwendeten, eine signifikanteVerbesserung der Angst- und Depressionssymptome im Vergleich zu denen in der Kontrollgruppe. 12

In einer 2014 durchgeführten Studie mit 82 Teilnehmern wurde die Wirksamkeit der Aromatherapie bei älteren Menschen mit chronischen Schmerzen und Symptomen von Angstzuständen und Depressionen bewertet. Die Forscher stellten fest, dass nach vierwöchiger Behandlung mit ätherischen Ölen die negativen Emotionen, einschließlich der Gefühle, signifikant reduziert wurdenvon Angstzuständen, Stress und Depressionen in der Interventionsgruppe. 13

Dies sind nur einige der Studien, die die Anti-Angst gezeigt haben und Stressabbau Fähigkeiten.

7. Schmerzen lindern

Laut einer systemischen Überprüfung und Metaanalyse veröffentlicht in Schmerzforschung und -behandlung Es gibt einen signifikanten positiven Effekt der Aromatherapie im Vergleich zu Placebos oder Kontrollbehandlungen bei der Schmerzlinderung. Die Forscher bewerteten 12 Studien zu diesem Thema und stellten fest, dass ätherische Öle besonders hilfreich bei der Behandlung von postoperativen Schmerzen, geburtshilflichen Schmerzen und gynäkologischen Schmerzen sind. 14

Es gibt viele Öle, die topisch angewendet oder aromatisch verwendet werden können, um Körperschmerzen zu lindern. Eine Studie, die diesen Vorteil von ätherischen Ölen zeigt, bewertete die Wirksamkeit dieser Öle bei Nackenschmerzen. Für die Studie erhielt die Versuchsgruppe eine Creme, diebestand aus Majoran, schwarzem Pfeffer, Lavendel und Pfefferminzöl, und die Kontrollgruppe verwendete eine nicht parfümierte Creme. Die Cremes wurden 4 Wochen lang direkt auf die schmerzende Stelle nach dem Baden aufgetragen. Die Forscher fanden heraus, dass die Versuchsgruppe eine verbesserte Schmerztoleranz in der Haut hatteHals und zeigte eine signifikante Verbesserung in den 10 gemessenen Bewegungsbereichen. 15

Die besten ätherischen Öle zur Linderung von Schmerzen sind Lavendel, Pfefferminze, Eukalyptus, Kamille, Rosmarin, Majoram, Thymian, Weihrauch, Kurkuma, Ingwer und Myrrhe.

8. Verbesserung der Haut- und Haargesundheit

Die Verwendung von ätherischen Ölen auf Ihrer Haut sowie in Haar- und Schönheitsprodukten ist eine natürliche und wirksame Methode, um Ihre Körperpflege aufrechtzuerhalten, ohne Produkte verwenden zu müssen, die mit Chemikalien und gehärteten Ölen hergestellt wurden. Ätherische Öle können gereizte Haut beruhigen, Zeichen des Alterns wie Altersflecken reduzieren. Akne verbessern Schützen Sie Ihre Haut vor Sonnenschäden und verdicken Sie Ihre Haare.

Laut einer Rezension veröffentlicht in Evidenzbasierte Komplementär- und Alternativmedizin „Es können mindestens 90 ätherische Öle mit mindestens 1.500 Kombinationen als für die dermatologische Anwendung empfohlen identifiziert werden.“ Was diesen Ölen ihre Hautvorteile verleiht, ist ihre Fähigkeit, gegen Krankheitserreger zu kämpfen, die für dermatologische Infektionen verantwortlich sind. Öle können dies auchhelfen, entzündliche Hauterkrankungen wie Dermatitis, Ekzeme und Lupus zu verbessern, das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut zu verbessern und sogar die Wundheilung zu unterstützen. 16

Es gibt auch einige Studien, die gefunden haben ätherische Öle für das Haarwachstum . Eine solche Studie, die im Jahr 2015 durchgeführt wurde, untersuchte die Wirksamkeit von Rosmarinöl bei Patienten mit androgenetischer Alopezie oder Haarausfall bei Männern oder Frauen. Die Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip Rosmarinöl oder Minoxidil ein Medikament, das üblicherweise gegen Haarausfall angewendet wird für aBehandlungsdauer von sechs Monaten. Die Forscher fanden heraus, dass beide Gruppen am sechsmonatigen Endpunkt einen signifikanten Anstieg der Haarzahl verzeichneten. Sie wiesen auch darauf hin, dass der Juckreiz der Kopfhaut in der Minoxidil-Gruppe häufiger auftrat. 17

Die besten ätherischen Öle für Haut und Haar sind Lavendel, römische Kamille, Weihrauch, Teebaum, Geranie, Myrrhe, Helichrysum, Rosmarin und Muskatellersalbei. Mischungen, die diese Öle mit bestimmten Trägerölen kombinieren, sind unten im Abschnitt Verwendungen aufgeführt.

9. Toxizität reduzieren

Ätherische Öle können zur Verringerung der Toxizität beitragen, indem sie die Entgiftung Ihres Hauses und Ihres Körpers fördern. Heutzutage atmen wir alle eine Reihe von Chemikalien und Umweltgiften ein und nehmen sie ein, die für unsere Gesundheit gefährlich sein können. Einige wirken daher als milde DiuretikaErhöhung der Urinproduktion und Verbesserung der Entgiftung. Einige Öle unterstützen die Verdauung und fördern die Entgiftung von Toxinen, die sich im Körper ansammeln. 18

Zu den Ölen, die zur Förderung der inneren Entgiftung beitragen, gehören Zitrone, Grapefruit, Petersilie, Trichter, Zitronengras, Pfefferminze und Ingwer.

Die Verwendung von entgiftenden Ölen kann Ihrem Körper helfen, diese Giftstoffe auszuspülen, und es kann auch die Luft Ihres Hauses reinigen. Im Gegensatz zu den meisten mit Chemikalien beladenen Reinigungsprodukten können ätherische Öle Ihr Haus auf natürliche Weise reinigen, indem sie schädliche zerstörenKrankheitserreger und Schadstoffe.

Die besten Öle zur Verringerung der Toxizität bei Ihnen zu Hause oder am Arbeitsplatz sind Grapefruit, Orange, Zitrone, Zitronengras, Eukalyptus, Zimt, Pfefferminze und Teebaum.

10. Kopfschmerzen und Migräne lindern

Ätherische Öle können als natürliche Mittel gegen Kopfschmerzen und Migräne wirken, da sie den Auslöser wirksam behandeln und die Wurzel des Problems ansprechen, anstatt es wie Schmerzmittel zu maskieren. Ätherische Öle gegen Kopfschmerzen Schmerzlinderung, Verbesserung der Durchblutung und Reduzierung von Stress, der eine Hauptursache für Kopfschmerzen und Migräne sein kann.

In einer 2012 durchgeführten placebokontrollierten klinischen Studie wurde die Wirksamkeit des Einatmens bewertet. Lavendelöl zur Behandlung von Migränekopfschmerzen. Siebenundvierzig Patienten mit Migräne wurden in zwei Gruppen eingeteilt - eine, die 15 Minuten lang Lavendelöl inhalierte, und eine, die eine farbige und geruchlose Flüssigkeit verwendete.

Nachdem die Patienten gebeten wurden, den Schweregrad der Kopfschmerzen und die damit verbundenen Symptome insgesamt 2 Stunden lang alle 30 Minuten aufzuzeichnen, stellten die Forscher fest, dass der Unterschied zwischen den Kontrollen und den behandelten Patienten statistisch signifikant war. Von 129 Kopfschmerzattacken in der Behandlungsgruppe antworteten 92ganz oder teilweise auf Lavendel. In der Kontrollgruppe reagierten 32 von 68 Kopfschmerzattacken auf das Placebo. 19

Neben Lavendel können Pfefferminze, die kühlend wirkt und die Durchblutung anregt, Eukalyptus, der den Sinusdruck durch Öffnen der Nasenluftwege lindert, und Rosmarin, der Entzündungen reduziert, die Durchblutung fördernund wirkt beruhigend.

11. Fördern Sie einen erholsamen Schlaf

Einige ätherische Öle haben beruhigende Eigenschaften, die für Menschen hilfreich sein können, die Schwierigkeiten haben, einzuschlafen oder die Nacht durchzuschlafen. Insbesondere Lavendelöl ist bekanntermaßen ein effektive Schlafhilfe Aufgrund seiner Fähigkeit, Sie entspannt und ruhig zu fühlen. Einige andere Öle, die zur Förderung eines erholsamen Schlafes verwendet werden können, sind römische Kamille, Ylang Ylang, Bergamotte und Vetiver.

Eine 2014 an der University of Minnesota durchgeführte systematische Überprüfung bewertete 15 quantitative Studien, darunter 11 randomisierte kontrollierte Studien, in denen die Auswirkungen von untersucht wurden. ätherische Öle im Schlaf . Forscher fanden heraus, dass ein Großteil der Studienergebnisse eine positive Wirkung von Ölen auf Schlafentzug und Störungen. Lavendelöl war das am häufigsten untersuchte Öl, und von allen bewerteten Studien wurden keine unerwünschten Ereignisse gemeldet. 20

Eine weitere aktuelle Studie, die in veröffentlicht wurde Pflege in der Intensivmedizin untersuchten die Auswirkungen von Lavendelöl auf die Schlafqualität bei Patienten auf der Koronarintensivstation ICU. 60 Patienten nahmen an der Studie teil und wurden in die Interventionsgruppe oder die Kontrollgruppe eingeteilt.

Die Interventionsgruppe inhalierte 15 Tage lang Lavendelöl und die Forscher stellten fest, dass sie signifikante signifikante Unterschiede in ihrer Schlafqualität im Vergleich zu der Kontrollgruppe zeigten, die keine Therapie erhielt. Die Forscher wiesen darauf hin, dass Lavendelöl nicht invasiv, kostengünstig und kostengünstig istleicht anwendbare Intervention für Krankenhauspatienten, die Schlafstörungen haben und Angst haben. 21


101 ätherische Öle für Gesundheit, Schönheit, Haushalt und mehr

Wofür sind ätherische Öle gut? Nun, hier sind die vielen Öle, die für Ihren Körper einschließlich Mund-, Haar- und Hautpflege, die allgemeine Gesundheit z. B. für Allergien, Verdauung und Schlaf und das Heim Heimwerker-Allzweck verwendet werdenReiniger, Schimmelpilzkiller usw. und Rezepte auch mit gesunden Lebensmitteln, Getränken und Süßigkeiten!. In meinen praktischen ätherischen Ölen wird anhand der Tabelle genau angegeben, wie viel von jedem Öl verwendet werden soll.

Einige fordern Trägeröle, die alle auf unserer Website nachgelesen werden können in jedem Beitrag wird erläutert, wie jedes Öl verwendet werden kann. Die Kombination von Trägerölen mit organischen ätherischen Ölen wird häufig als „Mischungen“ bezeichnet. Dazu gehören :

    • Mandelöl
    • Arganöl
    • Arnikaöl
    • Kokosöl
    • Jojobaöl
    • Magnesiumöl
    • Neemöl
    • Hagebuttenöl
    • Sanddornöl

Ätherische Öle für die Körper-, Mund-, Haar- und Hautpflege

  • Akne-Gesichtsreinigung: Um Akne loszuwerden, machen Sie a hausgemachtes Gesichtswaschen durch Mischen von Teebaumöl Melaleuca mit rohem Honig und Reiben auf Ihrem Gesicht. Dann mit Wasser abspülen.
  • Altersfleckreduzierer: Anziehen ätherisches Weihrauchöl dreimal täglich direkt auf der Haut, um Sonnen- und Altersflecken zu verbessern.
  • Hautheilmittel mit Blasen: Wenn Sie zwei Tropfen Teebaumöl mit zwei Tropfen nicht parfümiertem Öl mischen, erhalten Sie eine hautheilende Salbe. Bis zu fünf Mal täglich auf die Blasen auftragen.
  • Körperbutter: Kokosöl mischen, Sheabutter , Magnesiumöl und ätherische Öle zur Befeuchtung der Körperlotion.
  • Körperspray: Fügen Sie 5–10 Tropfen zu 4 Unzen Wasser hinzu, um ein duftendes Körperspray zu erhalten.
  • Atemerfrischer: Verwenden Sie einen Tropfen ätherisches Pfefferminzöl oder Mentha piperita, um den Atem auf natürliche Weise zu erfrischen.
  • Blutergussheiler: Die Verwendung von ätherischen Ölen sorgt für eine heiße Kompresse zur Behandlung von Blutergüssen oder anderen Wunden. Fügen Sie fünf Tropfen Lavendelöl und fünf Tropfen Weihrauchöl zu vier Unzen heißem Wasser hinzu und tränken Sie sie. Tragen Sie sie auf die betroffene Stelle auf.
  • Insektenstichschnuller: Verwenden Sie Lavendelöl für Insektenstiche und -stiche.
  • Heilmittel gegen Verbrennungen: Mischen Sie ätherisches Lavendelöl mit Aloe Vera, um Verbrennungen zu behandeln.
  • Cellulite-Reduzierer: Mischen Sie fünf Tropfen ätherisches Grapefruitsamenöl mit 2 Teelöffeln Kokosöl und in Noppenbereiche einmassieren.
  • Schuppenentferner: Mischen Sie fünf Tropfen Rosmarin- und Lavendelöl mit drei Esslöffeln eines nicht parfümierten Trägeröls wie Jojobaöl . In die Kopfhaut einmassieren und 10 Minuten einwirken lassen. Shampoo-Mischung herausnehmen.
  • Deodorant für Frauen: Die Kombination von Kokosnussöl, Bienenwachs und Ihren Lieblingsölen wie Lavendel und Teebaumöl ergibt ein perfektes weibliches Deodorant.
  • Deodorant für Männer: Kombinieren Sie Kokosöl, Bienenwachs und Ihre Lieblingsöle wie Zedernholz und Nelkenöl für Männer.
  • Entgiftungsbad: Lavendelöl mischen, Bittersalz und Meersalz in ein warmes Bad, um den Körper zu reinigen und zu verjüngen.
  • Trockene, rissige Füße Schnuller: Fügen Sie zwei Tropfen Lavendelöl zu zwei Esslöffeln Kokosöl hinzu. Tragen Sie es nachts auf die Füße auf und ziehen Sie einige Socken an.
  • Ekzem- / Psoriasis-Creme: Zur Behandlung von Ekzemen, Psoriasis oder roter trockener Haut eine Mischung aus ätherischem Lavendelöl und Sheabutter auftragen.
  • Gesichtspeeling: Mischen Sie eine viertel Tasse Joghurt, eine viertel Tasse Maismehl und fünf Tropfen Lavendel, Grapefruit und Patschuliöle . Auf das Gesicht auftragen und abwaschen.
  • Gesichtszuckerpeeling: Mischen Sie einige Tropfen eines ätherischen Öls mit Mandelöl und Steinsalz oder Zucker, um Ihr eigenes Salz- oder Zuckerpeeling herzustellen.
  • Fußbad: Einige Tropfen Zitrone hinzufügen oder Eukalyptusöle zu einer großen Schüssel mit warmem Wasser, um die Füße zu beruhigen.
  • Haarspülung: Mischen Sie 15 Tropfen Rosenholzöl mit fünf Tropfen Sandelholz- und Lavendelöl in Trägeröl. Geben Sie die Mischung in eine kleine Plastiktüte und tauchen Sie sie zum Erhitzen in warmes Wasser. Tragen Sie sie auf das Haar auf und wickeln Sie sie 20 Minuten lang ein. Shampoo asgewöhnlich.
  • Haarverdicker: Hinzufügen Rosmarinöl Shampoo, um das Haar auf natürliche Weise zu verdicken und das Volumen zu erhöhen.
  • Helfer bei juckender Kopfhaut: Durch Hinzufügen von ätherischem Lavendel-, Zedernholz- oder Basilikumöl entsteht ein Shampoo, das den Juckreiz reduziert.
  • Lippenbalsam: Kombinieren Sie Kokosöl, Bienenwachs und Lavendelöl für einen erstaunlichen Heilbalsam für rissige Lippen.
  • Nagelverstärker: Mischen Sie 10 Tropfen Weihrauch-, Myrrhen- und Zitronenöl in zwei Esslöffel Vitamin E-Öl und reiben Sie dann die Nagelhaut ein.
  • Fettiger Haarentferner: Mischen Sie jeweils 10 Tropfen Ylang Ylang Limetten- und Rosmarinöle mit zwei Unzen Trägeröl. Kopfhaut 2-3 mal pro Woche einmassieren. Wie gewohnt auswaschen.
  • Parfüm: Verwenden Sie 1–2 Tropfen ätherisches Jasminöl am Handgelenk als frischen natürlichen Duft. Lavendel- und Vanilleöle stimmen auch mit den meisten Frauen überein, während Zypressen- und Nelkenöle gut für Männer in Köln geeignet sind.
  • Saunatherapie: Geben Sie zwei Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls in zwei Tassen Wasser in einer Sauna.
  • Shampoo: Zu machen hausgemachtes Shampoo Lavendelöl, Rosmarinöl, Aloe Vera Gel und Kokosmilch mischen. Es dauert 2–4 Wochen.
  • Hauttoner: Mischen Sie acht Unzen Wasser mit zwei Tropfen Lavendel-, Geranien- und Weihrauchöl.
  • Schmerzmittel gegen Fußschmerzen: Wenn Sie 10 Tropfen Pfefferminzöl mit einem Esslöffel Bittersalz hinzufügen, erhalten Sie ein Fußbad mit warmem Wasser.
  • Dehnungsstreifenreduzierer: Mischen Sie fünf Tropfen Weihrauch, Myrrhe und Grapefruitsamenöle mit Kokosöl auf Dehnungsstreifen auftragen.
  • Sonnenbrand-Schnuller: Lavendel- oder Kamillenöl mit einem Esslöffel Kokosöl kombinieren und mit einem Wattebausch auf die Haut auftragen, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern.
  • Sonnenschutzmittel: Mischen Sie Kokosöl, Zinkoxid, Sheabutter, Helichrysumöl und ätherisches Lavendelöl und lagern Sie es anschließend in einer Quetschflasche. hausgemachte giftfreie Sonnencreme .
  • Zahnweißer: Kombinieren Sie ätherisches Zitronenöl, Kokosöl und frische Erdbeeren und reiben Sie dann Ihre Zähne ein. Spülen Sie nach zwei Minuten.
  • Zahnpasta: Meersalz, Backpulver, Kokosöl und Xylit mit ätherischem Pfefferminzöl kombinieren hausgemachte remineralisierende Zahnpasta . Dann bürsten.
  • Faltenreduzierer: Das Mischen von 3–5 Tropfen Sandelholz-, Geranien-, Lavendel- und Weihrauchölen mit einer nicht parfümierten Lotion ergibt einen großartigen Faltenreduzierer. Auf das Gesicht auftragen Augenkontakt vermeiden.

    Ätherische Öle für die allgemeine Gesundheit

  • Achy Muskelmassage: Eukalyptus-, Wintergrün- und Zypressenöl mit einer nicht parfümierten Lotion oder Kokosöl mischen und auf die Muskeln auftragen.
  • Allergiker: Reiben Sie Weihrauch- und Lavendelöle auf Ihre Handflächen und atmen Sie tief ein, um juckende Augen und Rachen zu lindern.
  • Angstminderer: Verteilen Sie ätherisches Lavendelöl in Ihrem Zuhause, um Stress- und Spannungsgefühle zu reduzieren.
  • Arthritis Reliever: Mischen Sie zwei Tropfen Wintergrün-, Zypressen- und Zitronengrasöl zu einer nicht parfümierten Lotion. Massieren Sie die betroffenen Stellen ein.
  • Asthma-Mittel: Machen Sie a hausgemachtes Dampfreiben durch Kombinieren von Eukalyptus, Pfefferminze und Kokosöl. Reiben Sie an Brust und Hals.
  • Rücken- / Nackenschmerzreduzierer: Kombinieren Sie Pfefferminz-, Zypressen- und Ingweröl mit Cayennepfeffer und Kokosöl für a hausgemachte Muskelmassage .
  • Helfer für gebrochene Knochen: Um die Heilung von Knochenbrüchen zu unterstützen, wenden Sie Helichrysum, Tanne und an. Zypressenöle .
  • Kreislaufverbesserer: 8–10 Tropfen ätherisches Grapefruitöl in warmes Badewasser geben.
  • Erkältungsmittel: Nehmen Sie eine Woche lang drei Tropfen Oreganoöl und Weihrauchöl drei Mal täglich ein.
  • Konzentrationshilfe: Bergamotte-, Pfefferminz- oder Grapefruitsamenöle einatmen, um die Konzentration während des Tages zu erhöhen.
  • Hustenreduzierer : ätherisches Eukalyptusöl ist bekannt für seine starke Fähigkeit, Husten und offene Atemwege zu bekämpfen. Geben Sie ein paar Tropfen in dampfendes heißes Wasser oder Diffusor. Atmen Sie ein, um den Nasengang zu reinigen.
  • Depressionsmittel: Um die Stimmung zu verbessern und Depressionen zu lindern, fügen Sie hinzu ätherisches Rosenöl zu Bädern, Inhalationen und Diffusoren zur Verbesserung der Stimmung.
  • Verdauungshilfe: Nehmen Sie Ingwer-, Pfefferminz- und Fenchelöle, um die Verdauung zu unterstützen und undichten Darm zu heilen.
  • Fiebersenker: 1–3 Tropfen Eukalyptus-, Pfefferminz- und Lavendelöl in ein kühles Tuch geben und den Körper abwischen.
  • Curber für Heißhungerattacken: Pfefferminz- und Zimtöle einatmen, um den Appetit zu reduzieren und den Blutzucker auszugleichen.
  • Katerlinderung: Jeweils sechs Tropfen hinzufügen Wacholderbeere Zedernholz, Grapefruit, Lavendel, Rosmarin und Zitronenöl in ein warmes Bad geben.
  • Kopfläuse Heilmittel: Mischen Sie drei Tropfen Thymian-, Lavendel- und Eukalyptusöl mit Trägeröl und tragen Sie es auf die Kopfhaut auf. Decken Sie den Kopf mit einer Duschhaube ab und lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken. Shampoo aus.
  • Immunsystem-Booster: Mischen Sie einen Tropfen Oreganoöl mit vier Tropfen Trägeröl und reiben Sie die Unterseite Ihrer Füße, bevor Sie in ein Flugzeug fliegen.
  • Liebestrank: Erstellen Sie für ein süßes Brautpartygeschenk oder für Sie und Ihren Partner einen „Liebestrank“ mit ätherischen Ölen. Fügen Sie 20 Tropfen hinzu. ätherisches Sandelholzöl und vier Tropfen Kakao, Vanille und Rosenöl zu nicht parfümierter Lotion.
  • Massagetherapie: Verwenden Sie während einer Entspannungsmassage einige Tropfen Zedernholz oder Lavendelöl, gemischt mit einer nicht parfümierten Lotion.
  • Migräne / Kopfschmerzmittel: Versuchen Sie, ein paar Tropfen Lavendelöl und Pfefferminzöl zu kombinieren und auf die Schläfen aufzutragen, um Kopfschmerzen und Migräne zu lindern.
  • Morgendlicher Übelkeitsreduzierer: Geben Sie ein paar Tropfen Wildorangen-, Zitronen- oder Ingweröl in ein Taschentuch und atmen Sie ein.
  • Reisekrankheitsmittel: Pfefferminze, Lavendel und Ingweröle kann helfen, Reisekrankheit zu reduzieren.
  • Übelkeitsmittel: Pfefferminzöl durch die Nase einatmen Übelkeit loswerden plus auf Hals und obere Brust auftragen. Ingwer und Lavendel können ebenfalls hilfreich sein.
  • PMS-Reliever: Mischen Sie zwei Tropfen Salbei-, Basilikum- und Rosmarinöl, tragen Sie sie dann auf ein warmes, feuchtes Handtuch auf und tragen Sie sie auf den Bauch auf.
  • Giftefeu / Gift Eiche Heilmittel: Mischen Sie drei Tropfen Pfefferminzöl mit Trägeröl und tragen Sie es auf die betroffene Stelle auf.
  • Entspannungsmischung: Tragen Sie 2–4 Tropfen ätherisches Öl aus Kamille, Lavendel und Pfefferminze auf Ihre Schläfen auf, um einen kühlenden Effekt und eine sofortige Entspannung zu erzielen.
  • Ringworm-Mittel: Kombinieren Sie drei Tropfen Teebaumöl zweimal täglich mit Kokosöl einmassieren und über die betroffene Stelle einmassieren.
  • Schlafhilfe : Lavendelöl kann Schlaflosigkeit lindern. Streuen Sie ein paar Tropfen auf Ihr Kissen, damit Sie besser einschlafen können.
  • Spirituelle Erleuchtung: diffus ätherisches Weihrauchöl beim Beten, Meditieren oder Lesen, um das spirituelle Bewusstsein zu stärken.
  • Zahnknirschstopper: 1–3 Tropfen Lavendel vor dem Schlafengehen auf die Unterseite der Füße und hinter die Ohren einmassieren.
  • Spannungslinderung: Helfen Sie, Angstzustände zu lindern, indem Sie einen Tropfen Lavendelöl auf Ihre Hände auftragen, aneinander reiben und Ihre Hände an die Nase halten und den Geruch Ihre Sinne überfluten lassen.
  • Verärgerter Kinderglatter: Beruhigen und beruhigen Sie Kinder, indem Sie Lavendel hinzufügen oder Kamillenöle zu ihren Stofftieren.
  • Gewichtsverlust: Kombinieren Sie Grapefruit, Ingwer und Zimtöl und dreimal täglich als Ergänzung zur Unterstützung des Stoffwechsels einnehmen.
  • Workout Energizer: Pfefferminzöl vor dem Training einatmen, um Müdigkeit zu reduzieren.
  • Yoga und Pilates: Um sich während des Yoga oder der Meditation zu entspannen, atmen Sie vor dem Unterricht Lavendel oder Sandelholz ein. Mischen Sie außerdem ätherisches Nelken- und Zitrusöl, um die Yogamatten zu reinigen.

    Ätherische Öle für zu Hause

  • Luftfilter: Verteilen Sie ätherisches Zimtöl in der Luft und genießen Sie seine antimikrobiellen Eigenschaften.
  • Luftentgiftungsmittel beim Lackieren: Pfefferminze und Eukalyptusöl in eine Gallone Farbe geben, um Dämpfe zu zerstreuen.
  • Allzweckreiniger: Jeweils drei Tropfen hinzufügen Zitronenöl und Teebaumöl Melaleuca auf ein paar Unzen warmes Wasser geben, dann Arbeitsplatten sprühen, um sie auf natürliche Weise zu desinfizieren.
  • Badauffrischer: Legen Sie einen in Limette oder Zitronenöl getränkten Wattebausch zur Auffrischung des Badezimmers hinter die Toilette.
  • Badewannenpeeling: Mischen Sie eine halbe Tasse Backpulver, eine halbe Tasse Essig und fünf Tropfen Bergamotte oder Limettenöl; verwenden Sie es als Peeling für ein Waschbecken oder eine Badewanne.
  • Reiniger für verbrannte Pfannen: Ein paar Tropfen Zitronenöl und etwas kochendes Wasser können dazu beitragen, verbrannte Lebensmittel aus Töpfen und Pfannen zu entfernen.
  • Teppichreiniger: Mischen Sie 20 Tropfen Teebaumöl mit Borax für hausgemachtes Teppichpulver.
  • Weihnachtsduft: Fügen Sie einen Tropfen Kiefer, Sandelholz oder Zedernholzöl ca. 30 Minuten vor dem Brennen auf einem Feuerprotokoll.
  • Spülmittel: Geben Sie vor dem Waschen ein paar Tropfen Zitronenöl in den Geschirrspüler, um eine fleckenfreie Spülung zu erhalten.
  • Hausduft: Diffuse Nelke, Rosmarin und Orangenöle Wenn Gäste vorbeikommen und darüber sprechen, wie gut Ihr Haus riecht.
  • Geruchsbeseitigung in der Küche: Geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Nelken-, Zimt- oder Zitrusöl in eine kochende Pfanne mit Wasser, um die Kochgerüche zu beseitigen.
  • Medizinschrank: Überarbeiten Sie Ihren Medizinschrank und erstellen Sie ein Hausarzt-Kit mit ätherischen Ölen aus Lavendel, Zitrone, Pfefferminze, Teebaum. Oregano und Weihrauch.
  • Schimmelpilzvernichter: Fügen Sie Ihrem Diffusor Teebaumöl hinzu, um Schimmel und andere Krankheitserreger in der Luft abzutöten.
  • Mückenschutz: Kombinieren Sie jeweils einen Tropfen Zitronengrasöl, Citronellaöl und Eukalyptusöl mit einem Teelöffel Kokosöl. natürliches Insektenspray und auf freiliegende Haut reiben. Bei Bedarf erneut auftragen.
  • Schädlingsbekämpfer: Kombiniere Orange und Nelkenöle und dann sprühen, um Schädlinge bei Kontakt abzutöten.
  • Waschmaschine herstellen: Zum Reinigen von Obst und Gemüse zwei Tropfen Zitronenöl in eine große Schüssel Wasser geben und dann waschen.
  • Kühlschrankreiniger: Um den Kühl- oder Gefrierschrank beim Reinigen aufzufrischen, geben Sie ein paar Tropfen Limette, Grapefruit oder Bergamottenöl zum Spülwasser.
  • Schuhgeruchsbeseitigung: Um den Geruch von Schuhen zu entfernen, geben Sie ein paar Tropfen Teebaumöl und Zitronenöl hinzu, um sie zu erfrischen.
  • Duschschaumentferner: Verwenden Sie mit einer 16-Unzen-Sprühflasche vier Tropfen ätherisches Eukalyptusöl und vier Tropfen Teebaumöl mit warmem Wasser. Sprühen Sie auf Ihre Dusche, um eine natürliche schimmelbekämpfende Wirkung zu erzielen.
  • Rauchabscheider: Um Zigarettenrauch zu entfernen, geben Sie vier Tropfen Rosmarin, Teebaum und Eukalyptusöl in eine Sprühflasche und sprühen Sie um das Haus herum.
  • Backpulver roher Honig .
  • Weiter lesen :
  • KOSTENLOSER Zugang!
  • Dr. Josh Axe hat die Mission, Ihnen und Ihrer Familie die qualitativ hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zur Verfügung zu stellen. Melden Sie sich an, um VIP-Zugang zu seinen eBooks und wertvollen wöchentlichen Gesundheitstipps für zu erhalten.

    KOSTENLOS!

  • Kostenloses eBook
  • zum Boosten
  • Stoffwechsel & Heilung
  • 30 glutenfreie Rezepte
  • & Entgiftungs-Entsaftungsanleitung Einkaufsführer & Premium-Newsletter

Ihre beste E-Mail *

Anzeige

Beliebte Beiträge zu ätherischen Ölen Alle Zeiten

Diese Woche

1

Vorteile von Oreganoöl bei Infektionen, Pilzen und sogar Erkältungen 2 8 Verwendungen und Vorteile von ätherischem Weihrauchöl für die Heilung

  • 3
  • Verwendung und Vorteile von Rosmarinöl für Haarwuchs und mehr
  • 4
  • Top 5 Anti-Aging-Öle, einschließlich Top Essential- und Trägeröle

5

Vorteile von Muskatellersalbeiöl bei Menstruationsbeschwerden, Hormonhaushalt und mehr

1 8 Verwendungen und Vorteile von ätherischem Weihrauchöl für die Heilung 2

Verwendung und Nutzen von Top-Teebaumöl 3

Top 15 Verwendungen und Vorteile von Pfefferminzöl für Darmgesundheit, Kopfschmerzen und mehr

4 Ätherische Öle: 11 Hauptvorteile und 101 Verwendungen

5 Top 7 ätherische Öle gegen Angstzustände
Mehr ätherische Öle

Dr. Axe auf Facebook
6517

Dr. Axe auf Twitter
15

Lesen Sie mehr

Themen zu ätherischen Ölen