Fakt geprüft

Dieser Dr. Ax-Inhalt wird medizinisch überprüft oder auf Fakten überprüft, um sachlich korrekte Informationen sicherzustellen.

Mit strengen Richtlinien für die redaktionelle Beschaffung verlinken wir nur auf akademische Forschungseinrichtungen, seriöse Medienseiten und, wenn Forschungsergebnisse verfügbar sind, auf medizinisch begutachtete Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu sinddiese Studien.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Dieser Artikel basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen von Experten und Fakten von unserer geschulten Redaktion überprüft. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern 1, 2 usw. anklickbare Links zu medizinisch begutachteten Studien sind.

Unser Team besteht aus zugelassenen Ernährungswissenschaftlern und Diätassistenten, zertifizierten Spezialisten für Gesundheitserziehung sowie zertifizierten Spezialisten für Kraft- und Konditionstraining, Personal Trainern und Spezialisten für Korrekturübungen. Unser Team ist bestrebt, nicht nur gründlich zu forschen, sondern auch objektiv und unvoreingenommen zu sein.

Die Informationen in unseren Artikeln ersetzen NICHT eine persönliche Beziehung zu einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal und sind nicht als medizinischer Rat gedacht.

Top 10 natürliche Behandlungen für schütteres Haar

Von

Männer und Frauen jeden Alters sehnen sich nach dickerem, vollerem Haar, besonders wenn dünner werdendes Haar zu einem sichtbar wahrnehmbaren Problem wird. Zum Glück gibt es natürliche Behandlungen für dünner werdendes Haar wie Hormonausgleich, Stressabbau, richtige Ernährung und vieles mehr.

Der durchschnittliche erwachsene Kopf hat ungefähr 100.000 bis 150.000 Haare und verliert jeden Tag ungefähr 50 bis 100 Haare. 1 Das mag viel klingen, ist aber eigentlich ganz normal.Sie könnten denken, dass der Verlust so vieler Haare Ihr Haar dünner aussehen lässt, aber das ist nur möglich, wenn der normale Prozess des neuen Haarwuchses nicht auf dem neuesten Stand ist.Solange das Nachwachsen der Haare und der Haarausfall im richtigen Gleichgewicht sind, ist das Ausdünnen der Haare kein Problem, aber für viele Menschen ist der Haarausfall ein tägliches Problem.Abgesehen von dem nicht idealen Aussehen von schütterem Haar besteht die größere Angst, dass das Ausdünnen dauerhaft wird. Haarausfall und Kahlheit.

Was verursacht Haarausfall und Haarausfall? Gibt es Vitamine für das Haarwachstum ? Bevor Sie alarmiert werden, hoffe ich, dass Sie diesen Artikel lesen, der Ihnen nicht nur Hoffnung gibt, sondern auch bewährte natürliche Behandlungen für schütteres Haar bietet. Für den Anfang sind Nährstoffmängel häufig eine Ursache für schütteres Haar. Dr. WilmaBergfeld, ein bekannter Dermatologe der Cleveland Clinic, der sich auf Haarausfall spezialisiert hat, hat festgestellt, dass niedrige Eisenwerte zum Haarausfall beitragen. 2 Dies ist nur eine der Ursachen für Haarausfall, die mit natürlichen Behandlungen für Haarausfall wie Diät, natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, ätherischen Ölen und vielem mehr behoben werden können.


10 natürliche Behandlungen für dünner werdendes Haar

Unter bestimmten Bedingungen, wie z. B. Haarausfall, der aus einem traumatischen Lebensereignis resultiert, ist es nur eine Frage der Zeit und der Geduld, Ihr Haar wieder in Schwung zu bringen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Haarausfall kein vorübergehendes Problem darstellt oder Sie nur suchenUm ein früheres Maß an Dicke wiederzugewinnen, sind dies einige der natürlichen Behandlungen für dünner werdendes Haar, die hoffentlich dazu beitragen, dass Ihr Haarwuchs wieder auf einen gesunden Weg zurückkehrt.

1. Medikamente ausschließen

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie keine Medikamente einnehmen, die tatsächlich zu Haarausfall führen können. Es gibt viele Medikamente, die mit Haarausfall in Verbindung gebracht wurden. Stellen Sie sicher, dass Sie die möglichen Nebenwirkungen Ihrer aktuellen Medikamente sowie Ihrer Nahrungsergänzungsmittel kennenWenn Sie wissen, dass einer von ihnen Haarausfall verursachen kann, könnte dies genau dort der Schuldige sein. Nachfolgend liste ich einige der häufigsten Medikamente auf, die zu Haarausfall und Haarausfall beitragen können.

2. Kräuter

Sägepalme Extrakte und Nahrungsergänzungsmittel können gut gegen Haarausfall wirken, da sie den Testosteronspiegel im Gleichgewicht halten. Die Meinungen über Sägepalme als wirksames Haarwuchsmittel sind gemischt, aber es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass dies vorteilhaft ist.

Eine Studie durchgeführt am Das klinische Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk in Colorado testete 34 Männer und 28 Frauen im Alter von 18 bis 48 Jahren, die drei Monate lang Sägepalmenextrakt in Lotion und Shampoo-Basis topisch auftrugen. Die Ergebnisse zeigten, dass 35 Prozent der Teilnehmer eine Zunahme von hattenHaardichte. 3

Ginkgo biloba ist ein Kraut, das zur Stärkung des Haarschafts beitragen kann, wodurch das Ausdünnen der Haare verhindert wird. Es fördert auch die Durchblutung und einen Antioxidansschub. Als standardisierter Extrakt können Sie dreimal täglich 40 bis 80 Milligramm probieren. 4

3. Stress reduzieren

Indem Sie Ihren täglichen Stress verringern, können Sie einen direkten Einfluss auf die Gesundheit Ihres Haares und Ihres gesamten Körpers haben. 5 Journaling und Yoga sind sehr natürlich Stressabbau . Tägliche Bewegung ist auch entscheidend für den Stressabbau und die Förderung einer guten Durchblutung, die beide zu einem gesunden Haarwachstum beitragen.

4. Gleichgewichtshormone

Von der Diät über Bewegung bis hin zu adaptogenen Kräutern, schauen Sie sich meine an 10 Möglichkeiten, Hormone auf natürliche Weise auszugleichen . Das Ausbalancieren Ihrer Hormone kann bei der Korrektur von Schilddrüsengesundheitsproblemen oder anderen hormonell bedingten Ursachen für Haarausfall helfen.

5. Lebensmittel, die helfen

Sie sollten auf jeden Fall die Aufnahme von nährstoffreichen Vollwertnahrungsmitteln erhöhen, wenn Ihr Haar dünner wird. Es besteht ein sehr starker Zusammenhang zwischen dem, was Sie essen, und der Gesundheit Ihres Haares. Laut Whitney Bowe, MD, aDermatologe mit Facharztausbildung: „Eine der ersten Möglichkeiten, um festzustellen, wie gesund jemand ist - und ob er sich nahrhaft ernährt -, besteht darin, auf seine Haare zu schauen.“ 6

Hier sind einige der Top-Lebensmittel, die Sie als natürliche Behandlung für Haarausfall verwenden können: 7

  • Wild gefangener Kaltwasserfisch - Mageres, entzündungshemmendes Protein in Form von wild gefangenen Kaltwasserfischen wie Lachs ist mit entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren beladen, die sich hervorragend für die Gesundheit der Haare eignen.
  • Grasgefüttertes Rindfleisch - Eisenreiches Protein wie grasgefüttertes Rindfleisch kann die Gesundheit Ihres Haares wirklich verbessern. Warum? Der Haarfollikel und die Wurzel werden durch eine nährstoffreiche Blutversorgung gespeist. Wenn Sie eine haben Eisenmangel eine häufige Grunderkrankung mit Haarausfall, dann wird dem Follikel Nährstoff entzogen, was sich negativ auf den normalen Haarwuchszyklus auswirkt und zu übermäßigem Haarausfall führen kann.
  • Eisenreiches Gemüse - Sie können Ihren Eisengehalt auch verbessern, indem Sie Linsen, Grünkohl, Spinat und anderes dunkelgrünes Blattgemüse in Ihre Ernährung aufnehmen.
  • Vitamin C-reiches Produkt - Es ist wichtig, genug Vitamin C in Ihrer Ernährung zu haben, da es ein starkes Antioxidans ist. Es hilft Ihrem Körper auch dabei, das Eisen aufzunehmen, das er benötigt. Einige davon sind fantastisch. Vitamin C Lebensmittel einschließlich Guave, Paprika, Kiwi, Papaya und Brokkoli.
  • Vitamin A-reiche Lebensmittel - Lebensmittel mit hohem Gehalt Vitamin A kann dazu beitragen, die Gesundheit Ihrer Kopfhaut zu erhalten, die für ein gesundes Haarwachstum unerlässlich ist. Vitamin A hilft dabei, das Talg zu bilden, das Ihre Kopfhaut pflegt. Zu den besten Nahrungsmitteln gehören Kürbis, Süßkartoffel und Grünkohl.
  • Biotinreiche Lebensmittel - Wenn Sie nicht genug Biotin in Ihrer Ernährung haben, kann dies zu trockenem, sprödem Haar führen, das anfälliger für Ausdünnung ist. Zu den Lebensmitteln, die reich an Biotin sind, gehören Nährhefe und Eigelb.
  • Zinkreiche Lebensmittel - Zink ist ein weiterer Nährstoff, der für die allgemeine Gesundheit der Haare von entscheidender Bedeutung ist. Ein Mangel ist mit Haarausfall verbunden. Zink ist am Wachstum und der Reparatur des Gewebes einschließlich der Haare beteiligt. Lebensmittel mit hohem Zinkgehalt einschließlich grasgefüttertem Rindfleisch, Kürbiskernen und Kichererbsen.

Verwandte : Reiswasser für Haar und Haut: Funktioniert es wirklich?

6. Lebensmittel, die weh tun

Um schütteres Haar zu entmutigen, möchten Sie auch einige Lebensmittel vermeiden, einschließlich :

  • Mögliche Nahrungsmittelallergene - Wenn Sie Lebensmittel konsumieren, die allergische Reaktionen in Ihrem Körper hervorrufen, erhöhen Sie die Entzündung, was für ein gesundes Haarwachstum kontraproduktiv ist. Mögliche Nahrungsmittelallergene sind Weizen Gluten, Milchprodukte, Mais, Soja, Konservierungsstoffe und Lebensmittelzusatzstoffe.
  • Transfettsäuren - Transfette es wurde gezeigt, dass es Entzündungen und die Produktion von erhöht DHT Dies kann zu Haarausfall führen. Halten Sie sich von jeglichem Pflanzenöl, Maisöl und Sojaöl fern.
  • Zucker - Zucker bringt Hormone aus dem Gleichgewicht, erhöht die DHT und verursacht Entzündungen, die alle zu Haarausfall führen.
  • Verarbeitete Lebensmittel - Verarbeitete Lebensmittel enthalten Chemikalien, die den Hormonhaushalt stören können.
  • Alkohol - Alkohol erhöht die Entzündung und verursacht Lebertoxizität, was zu Haarausfall führt.
  • Koffein - Zu viel Koffein kann Dehydration, Hormonstörungen und die Produktion von DHT verursachen.

7. Natürliche Ergänzungen

Laut dem Medical Center der University of Maryland können die folgenden Ergänzungsmittel bei zugrunde liegenden Nährstoffmängeln, Entzündungen und Stress helfen, die zu Haarausfall führen oder dazu beitragen können :

  • A Multivitamin täglich mit den antioxidativen Vitaminen A, C und E, den Vitaminen des B-Komplexes und Spurenelementen wie Magnesium, Kalzium, Zink und Selen.
  • Omega-3 Fettsäuren wie Fischöl 1 bis 2 Kapseln oder 1 Esslöffel Öl täglich, um Entzündungen zu reduzieren.
  • Vitamin C, 500–1.000 Milligramm, zweimal täglich, als Antioxidans.
  • L-Lysin 500–1.000 Milligramm täglich bei Haarausfall.
  • B-Komplex-Vitamine, 1 Tablette täglich, gegen Stress.

Knochenbrühe oder ein Proteinpulver aus Knochenbrühe ist eine weitere kluge Idee, wenn Sie Ihre Haarqualität verbessern möchten. Knochenbrühe ist reich an Eiweiß, Kollagen, Gelatine, Glucosamin, Chondroitin und wichtigen Mineralien, die in der durchschnittlichen Ernährung häufig fehlen. Diese sind lebenswichtigNährstoffe unterstützen eine optimale Gesundheit der Haare sowie die Gesundheit von Haut und Nägeln. Es gibt so viele köstliche Rezepte, die es einfach machen, Knochenbrühepulver in Ihre Ernährung aufzunehmen. Eines meiner Lieblingsrezepte ist Paleo Protein Pfannkuchen .

8. Shampoos und Conditioner

Ich empfehle dringend ein natürliches Shampoo und einen Conditioner, der Biotin enthält. Biotin ist ein B-Vitamin, das hilft, Haare, Haut und Nägel stärker zu machen. Studien zufolge kann die interne Einnahme von Biotin auch zur Behandlung von schwachen Haaren und Nägeln beitragen. 8

9. Kühlerduschen

Dr. Ryan Welter, ein in Boston ansässiger Haartransplantationschirurg, warnt davor, dass heißes Wasser die Haarsträhnen austrocknet und zu trockenem, sprödem Haar führt, das anfälliger für Schnapp- und Ausfälle ist. 9 Vermeiden Sie daher heiße Duschen, die das Haar austrocknen und es schwächer und anfälliger für Ausdünnung machen können.Eine niedrigere Temperatur auf Haar und Haut hilft, Feuchtigkeit zu bewahren.

10. Ätherische Öle

  • Rosmarin ist eines der wichtigsten ätherischen Öle, wenn es darum geht, die Haardicke und das Haarwachstum zu verbessern. Rosmarinöl Es wird angenommen, dass es den Zellstoffwechsel erhöht, der das Haarwachstum stimuliert. Die 2015 veröffentlichten Untersuchungen haben sogar gezeigt, dass Rosmarinöl genauso gut zu wirken scheint wie Minoxidil, eine herkömmliche topische Behandlung gegen Haarausfall. 10
  • Spikenardöl ist dafür bekannt, das Haarwachstum zu fördern und den Vergrauungsprozess zu verlangsamen. Eine Tierstudie aus dem Jahr 2011 ergab, dass Spikenardöl positive Auswirkungen auf die Haarwuchsaktivität hat. Bei Verwendung von Spikenard-Extrakt konnte die Zeit um 30 Prozent verkürzt werdenAchten Sie darauf, dass die Haare bei den getesteten Ratten nachwachsen, was sie für den menschlichen Gebrauch vielversprechend macht. 11

Pfefferminzöl und ätherisches Salbeiöl werden ebenfalls empfohlen, um das Haarwachstum zu fördern. Sie können versuchen, jeweils drei bis vier Tropfen ätherische Rosmarin-, Pfefferminz- und Salbeiöle in einem Esslöffel Olivenöl oder Kokosöl zu mischen und die Mischung dann in den Ausdünnungsbereich einmassieren s ein- oder zweimal am Tag. Sie können dieses Rezept auch für meine probieren Hausgemachter Rosmarin, Zedernholz & Salbei Haarverdicker .


Ursachen und Risikofaktoren für Haarausfall

Wenn Ihr Haar immer dünner wird, möchten Sie wahrscheinlich fragen oder sogar schreien: „Warum fallen mir die Haare aus?!“ Es ist ein sehr frustrierendes und oft verwirrendes Ereignis, wenn das Haar dünner wird. Laut Mayo Clinic ist dies die genaue Ursachevon abnormalem Haarausfall ist nicht vollständig klar, aber in der Regel hängt es mit einer oder mehreren der folgenden Ursachen zusammen: 12

  • Vererbung Familiengeschichte
  • Hormonelle Veränderungen
  • Erkrankungen
  • Medikamente
  • physischer oder emotionaler Schock manchmal als „Auslöseereignis“ bezeichnet
  • Übermäßiges Haarstyling und / oder Haarbehandlungen

1. Vererbung

Der Hauptgrund, warum sowohl Männer als auch Frauen unter übermäßigem Haarausfall und Haarausfall leiden, ist erblich bedingt. Bei Männern handelt es sich um ein bekannteres Phänomen, das als männliche Kahlköpfigkeit bezeichnet wird. Frauen können jedoch auch weibliche Kahlköpfigkeit aufweisenDiese vorhersehbaren, allmählichen Haarausfallmuster sind mit einer Familiengeschichte von Haarausfall verbunden. Bei Männern kann dies bereits in der Pubertät beginnen. Zusätzlich zum Ausdünnen der Haare können Männer auch feststellen, dass ihre Haare kürzer, weicher und feiner werden.

2. Hormonelle Ungleichgewichte

Hormonstörungen und -veränderungen können zu Haarausfall führen. Einige Hormonveränderungen sind vorübergehend, wie in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren, und Haarausfall oder -verlust aufgrund dieser vorübergehenden Veränderungen sollten ebenfalls vorübergehend sein. Wenn Sie jedoch ein anhaltendes Hormonungleichgewicht haben, Sie können a haben Schilddrüsenproblem das muss korrigiert werden.

Syndrom der polyzystischen Eierstöcke PCOS ist eine weitere mögliche Ursache für Haarausfall bei Frauen. Es ist mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden, das dazu führen kann, dass Haare an den falschen Stellen wie im Gesicht wachsen, aber an gewünschten Stellen wie der Kopfhaut dünner werden. Manchmal HaareAusdünnung ist der einzige offensichtliche Indikator für PCOS. 13

3. Schilddrüsenprobleme und andere Erkrankungen

Zu den gesundheitlichen Problemen, die zu Haarausfall führen können, gehören Schilddrüsenprobleme beide Hypothyreose und Hyperthyreose , PCOS, Lupus, bestimmte Krebsarten, Hypophysenerkrankungen, Schwermetallvergiftung, HIV und andere chronische Erkrankungen. 14

4. Medikamente

Viele verschiedene Arten von Arzneimitteln können zur Haarausfall beitragen, einschließlich einiger der folgenden Arten von Arzneimitteln: 15

  • Aknemedikamente
  • Antibiotika
  • Antidepressiva
  • Antimykotika
  • Blutverdünner Antikoagulanzien
  • Chemotherapeutika
  • Cholesterinsenkende Medikamente
  • Epilepsiemedikamente Antikonvulsiva
  • Medikamente gegen Bluthochdruck Antihypertensiva
  • Hormonersatztherapie - Östrogen oder Progesteron für Frauen, Androgene und Testosteron für Männer
  • Immunsuppressiva
  • Interferone
  • Stimmungsstabilisatoren
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente NSAIDs
  • orale Kontrazeptiva
  • Parkinson-Medikamente
  • Steroide
  • Schilddrüsenmedikamente

5. Triggerereignisse

Wenn eine Person einem intensiven Schock ausgesetzt ist, sei es physisch oder emotional, kann dies zu einer vorübergehenden Haarausfall führen, die mehrere Monate nach dem Schock anhalten kann. Ein Tod in der Familie, eine Operation und ein plötzlicher oder übermäßiger Gewichtsverlustsind alle Beispiele für Triggerereignisse, die den Körper schockieren und zu Haarausfall führen können.

6. Haarmanagement

Zu viel Styling und Überhitzung des Haares können ebenfalls zu Haarausfall führen. Färben, Glätten und Dehnen können dazu führen, dass das Haar trocken und spröde wird, was dazu führt, dass Strähnen oder ganze Abschnitte abbrechen. Ein zu festes Zurückziehen des Haares kann ebenfalls dazu beitragenzum Ausdünnen.

7. Andere Risikofaktoren

Es gibt verschiedene Risikofaktoren für Haarausfall. Familienanamnese oder Vererbung sind sowohl eine Ursache als auch ein Risikofaktor für eine schütter werdende Haarlinie. Andere mögliche Risikofaktoren sind Alter, Stress, unzureichende Ernährung und bestimmte chronische Erkrankungen wie Diabetes und Lupus. 16


Wie dünner werdendes Haar bei Frauen gegen Männer auftritt

Eine gesunde Kopfhaut hat im Wachstumsstadium etwa 80 Prozent ihrer Haarfollikel, während sich die anderen 20 Prozent im Ruhezustand befinden. Haarausfall und Haarausfall treten auf, wenn sich dieser lebenswichtige Wachstumszustand entweder erheblich verlangsamt oder aufhört.

Was führt dazu, dass sich die Haare bei Frauen ausdünnen? Genau wie sich unser Körper mit dem Alter ändert, bemerken die meisten Frauen, dass die Haare mit zunehmendem Alter dünner werden. Dies ist ganz natürlich. Es wird gesagt, dass sich die Hälfte der Frauen im Alter von 50 Jahren beschweren wirdHaarausfall. Wenn das schütter werdende Haar einer Frau mit dem Haarausfall bei Frauen zusammenhängt, wird angenommen, dass die Ausdünnung zu 90 Prozent genetisch und zu 10 Prozent hormonell ist. Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, dass etwa 30 Millionen Amerikaner von Haarausfall bei Frauen betroffen sindFrauen. 17 Sie können Ihre Genetik nicht ändern, aber zum Glück können Sie am hormonellen Aspekt arbeiten mehr dazu in Kürze.

Haarausfall bei Frauen tritt normalerweise langsam auf der gesamten Kopfhaut auf, ohne dass der Haaransatz zurückgeht wie es bei Männern üblich ist. Wenn eine Frau einen Haarausfall nach weiblichem Muster hat, kann dies zu extremem Haarausfall führen, führt jedoch selten dazuKahlheit.

Was ist mit dünner werdendem Haar bei Männern? Bei Männern kann das Ausdünnen der Haare bereits in der Pubertät beginnen und viele Jahre später fortschreiten. Die Ausdünnung beginnt normalerweise über den Schläfen und verläuft um den Umfang und die Oberseite des Kopfes.Dies kann dazu führen, dass ein Haarring, der oft als „Hufeisen“ bezeichnet wird, am unteren Ende der Kopfhaut verbleibt. Bei vielen Männern wird das Ausdünnen der Haare fortgesetzt, bis keine Haare mehr vorhanden sind, was zu einer vollständig kahlen Kopfhaut führt.


Konventionelle Behandlung für dünner werdendes Haar

Konventionelle Behandlungen für schütteres Haar umfassen Medikamente und Operationen.

Wenn Haare durch eine Grunderkrankung verursacht werden, enthält die Schulmedizin wahrscheinlich Medikamente wie Prednison, um Entzündungen zu reduzieren und das Immunsystem zu unterdrücken. Häufige Nebenwirkungen von Prednison sind Verwirrtheit, Kopfschmerzen, Unruhe, Übelkeit, Erbrechen, Hautverdünnung, Akne und Schlafstörungenund Gewichtszunahme. 18

Es gibt heute auch zwei Medikamente auf dem Markt, die von der Food and Drug Administration zur Behandlung von Haarausfall oder Ausdünnung zugelassen sind. Das erste ist Minoxidil im Handel allgemein als Rogaine bekannt, und es kann sowohl von Männern als auch von Frauen verwendet werden. Es kann zu Haarwuchs oder einer verringerten Haarausfallrate kommen, aber das Wachstum ist nicht dauerhaft und hört auf, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Einige häufigNebenwirkungen können schwere Kopfhautreizungen, unerwünschtes Wachstum von Gesichtshaaren, Brustschmerzen, schnelle Herzfrequenz Tachykardie und mehr sein.

Eine andere herkömmliche Option in Pillenform heißt Finasterid . Auch hier müssen Sie es weiter einnehmen, um die Vorteile zu erhalten. Außerdem müssen Frauen, die schwanger sind oder sein könnten, das Berühren von zerquetschten oder zerbrochenen Tabletten vermeiden. Zu den Nebenwirkungen können Impotenz, Verlust des Interesses an Sex, Probleme mit einem Orgasmus gehören.abnorme Ejakulation, Schwellung in Händen oder Füßen, Ohnmacht,
Kopfschmerzen, laufende Nase und Hautausschlag. 19

Sowohl für Männer als auch für Frauen werden bei einer Haarersatzoperation oder einer Haartransplantation Ihre vorhandenen Haare verwendet, um die Bereiche mit erheblicher Haarausfall zu füllen. Eine Low-Level-Lasertherapie ist auch eine neuere Option für Menschen mit Haarausfall, aber viele Ärzte lehnen dies abdiese Option vollständig.


Vorsichtsmaßnahmen bezüglich natürlicher Behandlungen für dünner werdendes Haar

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie konventionelle oder natürliche Behandlungen gegen Haarausfall anwenden, wenn Sie schwanger sind, stillen oder anhaltende medizinische Probleme haben.

Herkömmliche Haarausfallbehandlungen haben viele Nebenwirkungen, die Sie berücksichtigen sollten, wie ich bereits erwähnt habe. Deshalb empfehle ich immer natürliche Behandlungen für Haarausfall.


Abschließende Gedanken zu natürlichen Behandlungen für schütteres Haar

Ich hoffe, dass Sie diese natürlichen Behandlungen für dünner werdendes Haar als wirksam empfinden. Denken Sie daran, dass Änderungen nicht über Nacht stattfinden und die Übereinstimmung mit natürlichen Behandlungen für dünner werdendes Haar der Schlüssel zu optimalen Ergebnissen ist.

Wenn Sie eine Frau sind, bei der Haarausfall auftritt, empfehlen Haarausfall-Experten, sich als guten Ausgangspunkt auf Schilddrüsenprobleme und Hormonstörungen untersuchen zu lassen. Wenn Sie zu einer behebbaren Ursache für Haarausfall gelangen können, ist die gute Nachricht, dass das Haar dies tutWachsen Sie oft nach und wachsen Sie mit einer gesunden Geschwindigkeit weiter, sobald die zugrunde liegende Ursache für Ihre Haarausfall behoben ist. Wenn Sie ein Mann oder eine Frau sind und Angst haben, dass alles nur Genetik ist, werfen Sie nicht das HandtuchDie Familiengeschichte ist möglicherweise nicht zu Ihren Gunsten. Sie können dennoch viel durch Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil tun, um das Ausdünnen der Haare zu verlangsamen und Ihre Mähne so lange wie möglich zu erhalten.

Mit einem konsequenten, geduldigen Ansatz können natürliche Behandlungen für dünner werdendes Haar Ihrer Kopfhaut helfen, wieder an die Arbeit zu gehen und Ihr Haar so oft wachsen zu lassen, wie es sollte, oder zumindest dazu beitragen, langsamer auszudünnen. I.Ich weiß, dass Haarausfall nicht einfach zu handhaben ist, aber ich empfehle Ihnen, natürliche Behandlungen für Haarausfall zu versuchen und Eitelkeit nicht vor Gesundheit zu stellen, da die herkömmlichen Optionen ernsthaft alarmierende Gesundheitsprobleme verursachen können, die viel besorgniserregender und schädlicher sind als AusdünnungHaarschopf.

Weiter lesen : 5 beste Verwendungen von Kokosöl für Haare

KOSTENLOSER Zugang!

Dr. Josh Axe hat die Mission, Ihnen und Ihrer Familie die qualitativ hochwertigsten Ernährungstipps und gesunden Rezepte der Welt zur Verfügung zu stellen. Melden Sie sich an, um VIP-Zugang zu seinen eBooks und wertvollen wöchentlichen Gesundheitstipps für zu erhalten. KOSTENLOS!

Kostenloses eBook zum Boosten
Stoffwechsel & Heilung

30 glutenfreie Rezepte
& Entgiftungs-Entsaftungsanleitung

Einkaufsführer &
Premium-Newsletter

Mehr Schönheit

Anzeige